Kategorie: Minfo


METACOM 8

Minfobild03

Die bekannte Symbolsammlung METACOM liegt nun in der aktualisierten Version 8 vor. Dank über 2.000 neuer Symbole umfasst die gesamte Sammlung nun mehr als 10.000 Symbole.

Wie immer liegen alle Symbole im Format JPG und PNG (mit Transparenz) vor sowie in einer Version mit und ohne Rahmen.

Erstmalig kann die Sammlung nun auch per Download erworben werden. Zur Installation ist ein Lizenzschlüssel erforderlich, den Sie zusammen mit einem Downloadlink von PRD erhalten. Die Download-Version ist 10 € günstiger, da das Erstellen und Versenden des Datenträgers (DVD) entfällt.

Das Suchprogramm MetaSearch wurde um eine Stichwortsuche erweitert und bietet nun auch die Möglichkeit, Symbole zu kombinieren und anzupassen. Das Programm kann auch zukünftige Updates einspielen.

Minfo 01-2018

Symbolsammlung

Neu!

METACOM Bildersammlung V8

Die bekannte Symbolsammlung METACOM liegt nun in der aktualisierten Version 8 vor. Dank über 2.000 neuer Symbole umfasst die gesamte Sammlung nun mehr als 10.000 Symbole.

Rollipop Talkercamp

Minfobild03

In diesem Artikel geben und Martin Baunach und Luca Prachthäuser einen Einblick in die Organisation und den Inhalt der seit vielen Jahren beliebten und bewährten Talkercamps:

Seit 1990 führte der Kölner Verein Rollipop e.V. bislang insgesamt 25 sogenannte Talkercamps durch.

Typisch für die Rollipop Talkercamps ist, dass Unterstützte Kommunikation für die Teilnehmenden nicht zentrales Thema des Wochenendes ist, sondern als Vehikel zu aktivem Mitmachen in der Gruppe dient – bei gemeinsamen Spielen, Exkursionen in Stadt und Wald und kreativen Angeboten.

Interesse? Vorsicht!!! Hier kommt die ganze Wahrheit über  Rollipop Talkercamps:

  • Rollipop Talkercamps sind personalintensiv. Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit komplexer Behinderung erfordern in der Regel eine 1:1-Betreuung.
  • Mit dieser detaillierten Vorbereitung ist man dann sicher genug, am ersten Tag des Camps unter Einbeziehung der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen alles noch einmal umzuwerfen, um deren gute Ideen einzubinden.
  • Rollipop Talkercamps sind teuer: Trotz vieler ehrenamtlicher Helfer muss immer viel Material besorgt werden, um Medien für jedes Kind und jeden Jugendlichen individuell anpassen zu können. Studierende können es sich heutzutage trotz großen Interesses einfach nicht mehr leisten, „für lau“ mitzufahren, da der Wochenendjob- Verdienst dann wegfällt. Hier unterstützen wir mit Aufwandentschädigungen.
  • Rollipop Talkercamps sind qualitätsorientiert: Da muss es dann mal für den standesgemäßen Auftritt des Aliens die Nebelmaschine im Van sein, damit es im Film „authentisch“ wirkt.
  • Sie sind anstrengend für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, weil sie selten über 2-3 Tage hinweg so intensiv gefordert und gefördert werden.
  • Rollipop Talkercamps sind anstrengend für das Leitungsteam, denn man muss permanent beobachten, Entscheidungen treffen, kommunizieren, sich um Pflege und Hilfe beim Essen kümmern, Eigenaktivität ermöglichen, spätabends noch teamen und den nächsten Tag planen, sich über die Teilnehmer austauschen – und kurz vor der viel zu kurzen Nachtruhe noch ein bisschen „chillen“. Natürlich wird auch dabei intensiv kommuniziert.
  • Talkercamps sind in der Vorbereitung zeitaufwändig: Generalstabsmäßig wird im Team vorab geplant, diskutiert, weiter geplant und wieder verworfen, werden Medien gebastelt oder besorgt, wieder neu geplant, Alternativen überlegt, gutes und schlechtes Wetter berücksichtigt, Vorinformationen zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfragt und besprochen, Pflege und adäquates Essen organisiert, konkrete Szenarien überlegt, die Transportlogistik überlegt, Hilfsmittel beschafft und ein Fuhrpark an UK- Hilfsmitteln geliehen.


Warum also tun wir uns das seit vielen Jahren an?

Weil es Spaß macht, sich in „blind date“- Situationen zu begeben, im Team eng zusammen zu arbeiten, unabhängig von Killerphrasen wie: „Das haben wir alles schon probiert!“ motiviert, einfühlsam, kompetenzorientiert und unvoreingenommen jedem Einzelnen die aktive Teilhabe am Gruppengeschehen zu ermöglichen.

Dabei ist uns das anschließende Gespräch mit Bezugspersonen wichtig, um Ideen für die weitere UK-Förderung diskutieren zu können.

Unser letztes Talkercamp führte uns im Dezember 2017 durch Schneesturm nach Aachen, wo wir ein Wochenende in Stadt und Jugendherberge verbrachten.

Luca Prachthäuser, unser 19-jähriger Co- Trainer aus Siegen, hat durch das Rollipop-Projekt UK-Scout vor einigen Jahren durch Mayal Petersen, DJ und  UK-Modell der ersten Stunde, sein Handwerk gelernt. Er berichtet mit Hilfe seines Accent-Talkers im Rahmen eines WhatsApp-Chats vom Camp:

[02.02.18, 19:43:41] Martin Baunach: Wann sollen wir das Interview machen?
[02.02.18, 20:04:31] Luca: das gern jetzt noch machen dann ist das fertig ich rufe jetzt dich einfach an
[02.02.18, 20:07:39] Martin Baunach: Nein. Ich stelle dir über WhatsApp Fragen und du antwortest über WhatsApp
[02.02.18, 20:08:47] Luca: OK du kannst mich fragen
[02.02.18, 20:22:24] Martin Baunach: Hallo Luca du warst mit auf dem Talkercamp im Dezember. Wie läuft so ein Camp ab?
[02.02.18, 20:30:13] Luca: ein Talker Wochenende ist mit Spielen wir waren auf dem Weihnachten Markt
[02.02.18, 20:30:45] Martin Baunach: In Aachen?
[02.02.18, 20:32:48] Luca: Ja, wir waren Aachen
[02.02.18, 20:33:02] Martin Baunach: Was war denn deine Aufgabe beim Camp?
[02.02.18, 20:33:15] Luca: ich habe den Kindern gezeigt wie man mit einem Talker spricht.
[02.02.18, 20:33:37] Martin Baunach: Okay. Erzähl doch mal: Welche Kinder mit Talker waren dabei?
[02.02.18, 20:37:06] Luca: ich kann schwierig die Namen aus dem Kopf schreiben aber ich weiß wie die heißen wie schreibe ich die Namen du musst mir nur die Namen schreiben dann kann ich die Namen ab schreiben
[02.02.18, 20:38:34] Martin Baunach: Gute Idee. Also: Nico, Hendrik, Felix, Saher.
[02.02.18, 20:51:53] Luca: der Hendrik hat ein Talker wie ich im Kindergarten gehabt habe und der Nico hat ein Talker mit Augen und der Felix hat ein Talker wie ich. Der Saher kann mit dem Mund sprechen.
[02.02.18, 20:56:58] Luca: mit den Kindern ein Fragen spiel gemacht
[02.02.18, 20:58:12] Luca: wir haben so Ballons kaputt gemacht
[02.02.18, 20:59:42] Martin Baunach: Luca, mich interessieren erst einmal die Talker- Kinder. Gleich erzählst du von den Aktivitäten auf dem Camp okay?
[02.02.18, 21:00:49] Luca: die Kinder können nur sehr langsam mit dem Talker sprechen
[02.02.18, 21:02:17] Martin Baunach: Ja, das stimmt. Sag mal, den Felix, der ja den gleichen Accent- Talker hat wie du, kennst du ja schon länger.
[02.02.18, 21:05:42] Luca: der Felix war mit auf dem Talker Wochenende weil der lernt mit dem Talker richtig zu sprechen
[02.02.18, 21:06:28] Martin Baunach: und woher kennst du ihn so gut?
[02.02.18, 21:07:45] Luca: wir haben uns in der Schule kann gelernt
[02.02.18, 21:09:17] Martin Baunach: gibst du ihm nicht auch in der Schule regelmäßig Talkerunterricht?
[02.02.18, 21:11:16] Luca: ich gebe auch dem Felix in der Schule Talker Unterricht. Alle zwei Wochen fahre ich in meine alte Schule.
[02.02.18, 21:14:10] Martin Baunach: Jetzt erzähl noch mal von den Spielen auf dem Talkercamp!
[02.02.18, 21:16:09] Luca: ich habe mit den Kindern ein Fragen Spiel gemacht wir haben ein Toaster spiel gemacht
[02.02.18, 21:18:20] Martin Baunach: Toasterspiel? Wie geht das denn?
[02.02.18, 21:20:35] Luca: Toaster spiel geht so die Kinder müssen mit dem Talker sagen wann das Weißbrot nach oben geht. Wir haben auch noch das schmeckt spiel gemacht du musst die Augen zu machen und einfach schmecken was das ist
[02.02.18, 21:27:18] Martin Baunach: Cool. Du hast erzählt, dass ihr auf dem Weihnachtsmarkt in Aachen wart. Habt ihr da auch was gekauft?
[02.02.18, 21:29:49] Luca: wir haben so Sachen auf dem Weihnachten Markt gekauft ich weiß wie die Sachen heißen aber ich habe das Wort nicht auf meinem Talker wie schreibe ich das
[02.02.18, 21:32:01] Martin Baunach: Ja, das ist schwierig. Was habt ihr mit den Sachen vom Weihnachtsmarkt denn gemacht?
[02.02.18, 21:33:11] Luca: wir haben die Sachen uns an dem Sonntag geschenkt
[02.02.18, 21:36:30] Martin Baunach: Ach so, ihr habt gewichtelt?
[02.02.18, 21:36:55] Luca: Ja richtig
[02.02.18, 21:40:28] Martin Baunach: Wie fandest du die Jugendherberge?
[02.02.18, 21:41:49] Luca: geht so das essen war eklig ich bin immer ehrlich
[02.02.18, 21:44:59] Martin Baunach: Heißt das, du kommst nie mehr mit zu einem Talkercamp?
[02.02.18, 21:45:38] Luca: doch sehr gern
[02.02.18, 21:47:14] Martin Baunach: Da freut mich, Luca. Wir brauchen dich unbedingt als Talker-Lehrer. Du bist ein großes Vorbild für die Kinder.
Danke für das Interview. Jetzt muss ich Köln die Daumen drücken, damit wir gegen Dortmund gewinnen!
[02.02.18, 21:50:29] Luca: viel danke ich mache auch die Arbeit so gern ich habe bei der Arbeit immer viel Spaß ich hoffe das Köln gewinnt

Leider hat sich Lucas Hoffnung in diesem Fall nicht erfüllt.

Der Rollipop e.V. plant für 2018 mindestens zwei weitere Talkercamps. Informationen dazu gibt es demnächst auf unserer Homepage www.rollipop.org
Dank an PRD für die langjährige Unterstützung unserer Talkercamps.

Martin Baunach und Luca Prachthäuser

Minfo 01-2018

Quasselkiste 60 Bausteine – Online-Kurse für UK neu gedacht

Minfobild03

Die ersten Wochen mit einem neuen Talker sind besonders wichtig, nicht nur für den Benutzer selbst, sondern für alle in seinem Umfeld. Bei PRD sind wir schon für die fundierten Einweisungen, die wir nach der Auslieferung durchführen, bekannt. Um diesen guten Start noch weiter zu unterstützen, entwickeln wir weitere Online-Kurse, die Teilnehmer in ihrem eigenen Tempo weiter verfolgen können. Die ersten Kurse sind schon auf unserer Homepage unter www.prentke-romich.de/service/mobiles-lernen/ zu finden.

Der  Kurs Quasselkiste-Bausteine ist besonders innovativ. Diese sechs Bausteine wurden für Teilnehmer entwickelt, die einen Quasselkiste 60-Benutzer begleiten und unterstützen. Woche für Woche bekommen Sie automatisch kurze Lektionen mit Textinformationen, Videos und Quizfragen zugeschickt. Die Durchführung der einzelnen Lektionen werden etwa 15 Minuten dauern. Für manche Lektionen (z. B. für die Erstellung von Lernmaterialien) brauchen Sie einen Computer, aber die meisten sind so optimiert, dass sie bequem auf dem Tablet  oder Handy – wann immer und wo immer es Ihnen passt – verfolgt werden können.

Wir beginnen mit Quasselkiste 60 am Accent – die Lerninhalte sehen Sie unten. Andere Kurse werden in den nächsten Wochen und Monaten folgen.
Melden Sie sich heute an und reichen Sie die Anmelde-Adresse an alle weiter, die zum Erfolg der Talkerversorgung beitragen sollen.

Inhalt:
(1) Lernmaterial erstellen
(2) Wörter finden und benutzen
(3) Minspeak und mehr
(4) Zielwortschatz und Wortschatzerweiterung
(5) Sätze bilden und motorisches Lernen
(6) Das Gelernte weitergeben

Minfo 01-2018

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 60

Unser MINSPEAK® Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.

Neu: Textnachrichten (SMS) mit NovaChat & ChatFusion versenden und empfangen

Minfobild03

Die Software 2.9.0 bereichert NovaChat und ChatFusion um eine nützliche Funktion: In Verbindung mit einem Android-Smartphone können Sie jetzt Textnachrichten (SMS) direkt mit Ihrem NovaChat bzw. ChatFusion versenden und empfangen.
Der Nachrichtenversand läuft dabei weiterhin komplett über das Smartphone, Nachrichten werden auf dem NovaChat/ChatFusion lediglich gespiegelt.

Bei Erhalt einer SMS werden Sie im Textfenster mit einem Symbol  benachrichtigt.

Zum Versenden einer SMS wählen Sie einfach den Empfänger aus den auf Ihrem Smartphone gepeicherten Kontakten aus, oder öffnen Sie eine existierende SMS-Unterhaltung und wählen Sie „Antworten“.

ChatSMS

Zur Kommunikation mit dem NovaChat bzw. ChatFusion muss auf dem Smartphone die kostenlose App „ChatSMS“ des Herstellers Saltillo aus dem Google Play Store heruntergeladen und installiert werden.

In LoGoFoXX 60 1.1 bereits integriert

Die Version 1.1 des Wortschatzprogramms „LoGoFoXX 60“ enthält bereits fertig gestaltet Seiten zur Nutzung der neuen Funktionalität. Das Wortschatzprogramm wurde zusammen mit dem Update auf die Software 2.10.0 Ende Oktober 2017 veröffentlicht.

Wollen Sie die SMS-Funktionen nutzen, kopieren Sie einfach die 4 Seiten

  • SMS Seite Kontakte
  • SMS Seite Nachrichten
  • SMS Seite Nachrichtendetails
  • SMS Seite Unterhaltungen

in Ihr eigenes Vokabular und passen Sie ggf. Feldanzahl und -größe an.

Achtung: Abhängig von Ihrem Mobilfunkvertrag kann das Versenden von SMS gebührenpflichtig sein!

Minfo 04-2017

PRD hilft in Tansania!

Minfobild03

Sylvia Wohlschiess schloss im Mai 2017 ihr Studium für Sonderschullehramt ab. Während ihres Studiums hat sie ein Praktikum an einer Schule in Tansania (Arusha) absolviert. Dort arbeitete sie vor allem in der „Special Educational Needs Unit“ (Klasse für Kinder mit Behinderung). Diese Klasse wird auch von Kindern besucht, die nicht sprechen können und bis dahin wenig Möglichkeiten hatten, verständlich zu kommunizieren.

Nach dem Abschluss ihres Studiums ist Sylvia Wohlschiess wieder nach Tansania zurück gekehrt. Vorher bat sie aber unseren Kundendienst um Unterstützung: Für die Kinder in ihrer Klasse wollte sie diesmal gerne ein paar Kommuniktaionsgeräte mitbringen. Wie so oft in solchen Fällen, konnten wir helfen, indem wir den Schülern verschiedene Kommunikationshilfen spendeten! So haben auch diese Kinder bessere Chancen zu kommunizieren und damit in ihrer persönlichen Entwicklung positive Schritte in die Zukunft zu tun. Auch wir sagen Danke für Ihren Einsatz, Frau Wohlschiess!

Minfo 04-2017

Der PRD-Katalog 2018 ist da!

Minfobild03

Mit vielen neuen Produkten und im neuen Gewand ist unser Katalog 2018 erschienen. Auf 100 Seiten finden Sie alles über unseren Service, unsere Produkte, unser Team in Kassel und unsere Berater im ganzen Bundesgebiet.

Sichern Sie sich ein Exemplar per Post aus dem PRD-Büro oder online.

Minfo 04-2017

PRD Produkt-Katalog 2018

Neu!

Hier downloaden!

Mit einem neuen, redaktionellen Schwerpunkt ist unser Katalog 2019 erschienen. Auf 100 Seiten finden Sie alles über unseren Service, unsere Produkte, unser Team in Kassel und unsere Berater im ganzen Bundesgebiet.

Katrin Möhlecke ist zurück

Minfobild03

Moin, da bin ich wieder!

seit dem 01.11.17 bin ich wieder als Beraterin in Niedersachsen und Bremen unterwegs und freue mich auf viele Kontakte mit „alten Bekannten“ und interessierten neuen Gesichtern, auf Beratungen und Einweisungen.

Um einen Termin zu vereinbaren wenden Sie sich bitte an die zentrale Terminvergabe unter 0561 785 59 18.

Ein gutes Jahr Elternzeit mit meinem dritten Sohn, das ich sehr genossen habe, lasse ich mit einem weinenden Auge hinter mir. Mit einem lachenden Auge blicke ich auf die vor mir liegenden Aufgaben und Herausforderungen in der Unterstützten Kommunikation. Vielleicht sehen wir uns ja direkt auf dem UK-Kongress in Dortmund – ich freue mich auf inspirierende Gespräche mit Euch und Ihnen!

Eure/Ihre Katrin Möhlecke

Minfo 04-2017

Beraterin

Katrin Möhlecke

Diplom-Sprachheilpädagogin

Nordwestdeutschland
Zentrale Terminvergabe unter:
0561 785 59 18

PRD sucht Verstärkung

Minfobild03

Berater/in gesucht!

Der Erfolg unserer Arbeit führt zu großer Nachfrage nach unseren Produkten und Serviceleistungen – mehr als wir derzeit in der Lage zu leisten sind!

Wir suchen Sie!

Sie haben Erfahrung in der Unterstützten Kommunikation und ein gutes technisches Verständnis?  Sie sind selbständiges Arbeiten gewöhnt und möchten ein aktiver Teil unseres Berater/innen-Teams werden? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir bieten die Mitarbeit in einem dynamischen, interdisziplinären Team, die Teilhabe an der Entwicklung innovativer UK-Produkte sowie eine leistungsgerechte, umsatzunabhängige Bezahlung. Derzeit suchen wir Verstärkung im Nordosten (Berlin und angrenzende Bundesländer).

Minfo 03-2017

Ihre Ansprechpartner in der PRD-Zentrale

Melden Sie sich bei uns!

Brauchen Sie Hilfe bei der Beantragung eines Hilfsmittels? Haben Sie technische Fragen? Oder Fragen zur Produktauswahl? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.

Wortschatz-App „Quasselkiste“ für iPad

Minfobild03

In Kürze wird das Minspeak-Programm „Quasselkiste“ exklusiv von uns im App-Store von Apple erhältlich sein. Das heißt, dass Sie es ganz einfach auf Ihrem PRiO-Gerät von PRD nutzen können. Selbstverständlich laufen aber auch alle Minspeak-Programme noch auf den Accent-Geräten aus unserem Hause. Hierfür ist die Auswahl noch um einiges größer.

Die App Quasselkiste ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann.

 

Die Quasselkiste kann von allen Menschen genutzt werden, die vom Einsatz Unterstützter Kommunikation profitieren. Der Benutzer stellt sich gewünschte Aussagen aus den überwiegend aus einzelnen Wörtern bestehenden, vorgespeicherten Inhalten zusammen. Selbstverständlich gibt es auch eine Schrifttastatur für das Formulieren freier Aussagen.
Mit den vorhandenen Tasten zum Beugen von Wörtern muss der Benutzer nicht auf grammatikalisch korrekte Sprache verzichten.

Die Quasselkiste ist für Menschen jeder Altersstufe geeignet. Besonders gut kommt das Konzept der festen Bildertastatur bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung an, die die zu den einzelnen Aussagen gehörenden motorischen Muster i.d.R. sehr schnell erlernen und automatisieren.

Grammatik

Die Quasselkiste bietet die Möglichkeiten zur Bildung folgender Wortformen:

  • Nomen: Plural, Singular, Genitiv, Plural Dativ
  • Adjektive: gebeugte Grundform, Steigerungsformen (Komparativ & Superlativ). Tasten zur Beugung der Steigerungsformen sind vorbereitet
  • Verben: gebeugte Formen im Präsens und Imperfekt, Partizip Perfekt, Imperativ

Erweiterte Funktionalität

Für eine effektive Kommunikation verfügt die Quasselkiste über eine Reihe von nützlichen Funktionen:

  • Vokabularmanagement ermöglicht das Ein- und Ausblenden von nicht benötigtem Vokabular, ohne dass Aussagen gelöscht werden müssten.
  • Die Wortsuche ermöglicht das schnelle Finden von im Vokabular gespeicherten Aussagen.
  • RealizeLanguage ermöglicht eine Analyse der Nutzung des Systems sowie der verwendeten Wörter für eine effektive Planung der Kommunikationsförderung.

Klicken Sie hier, um direkt zur App in Apples App-Store zu gelangen.

Minfo 03-2017

Symbolbasierte Wortschatz-App

Neu!

Quasselkiste 60 für PRiO

Die Quasselkiste ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann.

PRD auf dem UK-Kongress in Dortmund

Minfobild03

Schon mit dem letzten Minfo haben wir Sie eingeladen, uns auf dem UK-Kongress in Dortmund zu besuchen. Mit dieser Ausgabe tun wir das ein zweites Mal, weil wir uns mit vielen neuen Produkten, einem neuen Katalog und bestem Beratungsservice auf Ihren Besuch freuen!

Der UK-Kongress findet vom 16. – 18. November 2017 in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Die Ausstellung findet am 17. und 18. November statt und kann auch ohne gültiges Konferenzticket besucht werden.

Mehr Informationen: www.uk-kongress.de

Minfo 03-2017

Messen & Tagungen

Lernen Sie uns besser kennen!

Sie wollen unsere Produkte mal anfassen und genauer betrachten? Kein Problem. Besuchen Sie uns doch einfach auf einer der vielen tollen Messen!