Aktuelles




Der Weg zum Hilfsmittel von PRD: Gut beraten, gut betreut!

Schritt 1: Kontaktaufnahme

Sie kennen jemanden, der nicht oder nur sehr schwer verständlich spricht und möchten wissen, welche Kommunikationshilfe den Betroffenen am besten unterstützen kann?

Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Besuchstermin unter 0561 78 559-18.

Schritt 2: Beratung

Wir kommen zu Ihnen und probieren mit der betroffenen Person verschiedene Hilfsmittel aus. Unseren interaktiven „Fragebogen zur Vorbereitung einer Beratung“ finden Sie hier! Bitte öffnen Sie ihn zum Ausfüllen im Acrobat Reader.

Gemeinsam überlegen und entscheiden wir, welches Hilfsmittel am besten geeignet ist und klären die Details der Ausstattung (Gerät, Wortschatzprogramm, Bedienungsmethode, Befestigungsmodalitäten usw.).

Schritt 3: Beantragung

Unsere Kommunikationsgeräte sind Hilfsmittel im Sinne von § 33 SGB V, für die bei der Krankenkasse eine Kostenübernahme beantragt werden kann. Dazu muss das Gerät vom Arzt verordnet werden.

Eine pädagogische oder therapeutische Stellungnahme hilft der Krankenkasse, den individuellen Bedarf der Hilfsmittelversorgung zu erkennen und die begründen das ausgewählte System.

Wir sammeln alle Unterlagen und übermitteln sie zusammen mit einem Kostenvoranschlag an die Krankenkasse. Bei Bedarf unterstützen wir Sie während des Antragsverfahrens mit Tipps und Argumentationshilfen.

Schritt 4: Versorgung

Das Gerät wird geliefert. Um das Kennenlernen des Talkers und die Orientierung im Wortschatzprogramm zu erleichtern, findet in der Regel eine Vorort-Einweisung statt, an der verschiedene Personen aus dem Versorgungsteam (z. B. Familienmitglieder, Lehrer, Therapeuten, Betreuer aus dem Umfeld des Talkernutzers) teilnehmen sollten.

Schritt 5: Service

Natürlich sind wir auch nach der Einweisung bei allen Fragen rund um den Talker für Sie da. Sprechen Sie entweder persönlich mit der Technikhotline oder Ihrem Berater, oder nutzen Sie die zahlreichen Serviceangebote auf unserer Homepage (z. B. Lernvideos, Online-Fortbildungen, Didaktische Materialien).

Hilfsmittelbeantragung

Nützliche Hinweise zum Antragsverfahren

Hier haben wir einige interessante Informationen für Sie zusammengestellt.

Über uns

10 gute Gründe für Kommunikationshilfen von PRD

Erfahren Sie hier, was Prentke Romich Deutschland so besonders macht, und welche Vorteile für Sie damit verbunden sind.

Update der „Quasselkiste“-App erhältlich

Die „Quasselkiste“-App hat ihr erstes Update bekommen.

Neben einigen Bugfixes und neuen Funktionen (u.a. kann jetzt die iOS-Symbolleiste in der App permanent ausgeblendet werden) sind ab sofort die Metacom-Symbole als In-App-Kauf erhältlich.

Die Symbolsammlung entspricht der aktuellen Version 8 (über 10.000 Symbole) und kostet 54,99 €.

Zum Erwerb öffnen Sie den Upgrade-Store über
MENÜ > BIBLIOTHEK > MENÜ > UPGRADE-STORE
und wählen Sie Metacom aus.

Die „Quasselkiste“-App kann kostenlos im App Store aktualisiert werden.

Symbolbasierte Wortschatz-App

Neu!

Quasselkiste 60 für PRiO

Die Quasselkiste ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann.

Quasselkiste Lite

Neu bei iTunes erhältlich ist unsere App „Quasselkiste Lite“, eine nicht-sprechende Version der bekannten „Quasselkiste“-App.

Die „Quasselkiste Lite“ ist primär gedacht für Betreuer von Nutzern der Vollversion. Die App ermöglicht den Import und Export sowie das Bearbeiten von Quasselkiste-App-Vokabularen. Nach dem Bearbeiten kann das Vokabular einfach wieder zurück auf das Gerät des Nutzers kopiert werden (z.B. mittels AirDrop).

Eine weitere Möglichkeit der Lite-App ist das Erproben der Vollversion vor einem Kauf.

Die „Quasselkiste Lite“-App kostet 9,99 € und ist im Apple App Store erhältlich.

Symbolbasierte Wortschatz-App

Neu!

Quasselkiste 60 für PRiO

Die Quasselkiste ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann.

Accent: Metacom8-Update erhältlich

Mit dem am 20.06.2018 erschienenen NuVoice-Update verfügen alle Accent-Geräte, auf denen die Metacom-Symbole freigeschaltet sind, über den aktuellen Stand (über 10.000 Symbole) dieser Symbolsammlung.

Zur Durchführung des Updates öffnen Sie die Toolbox, wählen Sie MENÜ SYSTEM, wählen Sie das Menü Software-Update und anschließend die Option Internet-Update.

Weiterhin enthalten in diesem Update sind die neuesten Versionen der 3 Wortschatzprogramme Quasselkiste 45 (v2.1), Quasselkiste 60 (v2.1) und Wortstrategie 84 (v2.1).

Fachtag zum Thema „Unterstützte Kommunikation“

Unter dem Motto „UK-Praktiker – geht nicht gibt´s nicht!“ stellen UK-Praktiker aus Baden Württemberg und darüber hinaus Ideen und Konzepte aus dem UK-Alltag vor. Auch Prentke Romich ist dieses Jahr in Weingarten  am 22.9. von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr dabei. Wir freuen uns auf Sie!

 

Mehr Informationen finden Sie hier: Fachtag_Flyer_2018

Messen & Tagungen

Lernen Sie uns besser kennen!

Sie wollen unsere Produkte mal anfassen und genauer betrachten? Kein Problem. Besuchen Sie uns doch einfach auf einer der vielen tollen Messen!

Neues Logo für Prentke Romich Deutschland

Minfobild03

Wie auch unsere Schwesterunternehmen Prentke Romich Company (USA) und Liberator Ltd. (Großbritannien) haben auch wir unser Logo modernisiert. Statt des bekannten Sterns ziert nun eine neue Bildmarke unseren Firmennamen: eine Sprechblase in Talkerform mit einem Blatt. Passend dazu wurden auch die Schriftmarke und die Hausfarben modernisiert.

„Der Talker im Logo repräsentiert die Sprache und das Blatt steht für Wachstum: Wachstum der kommunikativen Möglichkeiten, der Persönlichkeit und der Möglichkeiten, selbstbestimmt zu leben. Dazu vermittelt das Logo die Bandbreite unserer Arbeit: Sprachdarstellungssysteme, Technologie und Support“, so Marketingleiter Michael Homburg. „In den nächsten Monaten werden wir Schritt für Schritt das neue Logo und die neuen Farben auf allen Kommunikationsmitteln einbinden.“

Minfo 03-2018

Marketing

Michael Homburg

Tel. 0561 785 59 31

Wichtiger Hinweis

Aktualisieren Sie Ihren Accent unbedingt auf die Software NuVoice 2.11, BEVOR Sie das große Windows-Update „Frühjahr 2018“ (Version 1803) installieren.

Die Version 2.11 enthält Bugfixes, die die Probleme, die bei der Installation des Windows-Updates auftreten konnten, beheben.

So aktualisieren Sie NuVoice über das W-LAN auf die Version 2.11:

1. Taste TOOLS drücken (blaue Taste oben rechts).
2. Taste Toolbox  drücken (gelbe Taste).
3. Taste SYSTEM drücken.
4. Taste „Menü Software Update“ drücken.
5. Links die Taste „Internet-Update“ drücken.

Hat der Accent keinen W-LAN-Zugang zum Internet, müssen Sie die USB-Update-Datei hier manuell herunterladen (Dateigröße 2,3 GB) und mittels USB-Stick auf dem Accent installieren:

1. Taste TOOLS drücken (blaue Taste oben rechts).
2. Taste Toolbox  drücken (gelbe Taste).
3. Taste SYSTEM drücken.
4. Taste „Menü Software Update“ drücken.
5. Links die Taste „USB-Update“ drücken.
6. Der Accent sucht auf dem USB-Stick nach der Datei und installiert das Update.

Anschließend können Sie Windows-Update starten, nach Windows-Updates suchen und diese installieren.

So aktivieren Sie „automatische Updates“ auf dem Accent:

1. Taste TOOLS drücken (blaue Taste oben rechts).
2. Taste Toolbox  drücken (gelbe Taste).
3. Taste SYSTEM drücken.
4. Taste „Menü Software Update“ drücken.
5. „Windows-Update-Einstellungen“ von „Niemals“ auf „Automatisch“ stellen.

PRCs neuer CEO stellt sich vor

Minfobild03

Anfang Mai begrüßten wir Dave Hershberger in unserer Zentrale in Kassel.  Dave ist der neue CEO (Geschäftsführer) unseres Mutterkonzerns PRC. Obwohl neu auf dem Posten, ist er kein Unbekannter: bisher leitete er die Geschicke des Herstellers Saltillo, der die bekannten NovaChat-Geräte entwickelt und ebenfalls zur Prentke Romich Gruppe gehört.  Als CEO tritt er die Nachfolger von Dave Moffat an, der über 16 Jahre lang an der Spitze des auf UK spezialisierten Firmenverbundes stand.

In Gesprächen mit den PRD-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ging es um technische Innovationen, neue Produkte sowie um Trends und Erwartungen der nächsten Jahre. Auch interne Prozesse und Kommunikationswege wurden diskutiert. Als Tochter eines der größten Entwickler und Hersteller von Hilfsmitteln zur Unterstützten Kommunikation hat PRD seit Anfang an von den kurzen Wegen zu den Entwicklern profitiert. Diese Vorteile wollen wir auch weiterhin für bessere Produkte für unsere Anwenderinnen und Anwender nutzen.

PRCs CEO Dave Hershberger (links) im Gespräch mit PRD-Geschäftsführer Jürgen Babst.

Minfo 02-2018

Sprache

10 gute Gründe für Minspeak

Minspeak – die effektive Art, Vokabular auf einer Kommunikationshilfe zu organisieren. Minspeak wurde vor über 30 Jahren von Bruce Baker erfunden, einem amerikanischen Linguisten, der sich - schon damals! - intensiv für die Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten behinderter Menschen eingesetzt hat.

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 60

Unser Minspeak-Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.

Ein Talkerbuch für die Quasselkiste 60

Minfobild03

Michaela Lindmüller ist Sonderpädagogin an der Rembergschule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Mülheim an der Ruhr.

Sie hat einen Blog namens „Materialwerkstatt“, auf dem sie verschiedene Materialien für den Unterricht zum kostenlosen Download zur Verfügung stellt.

Ganz neu dazugekommen ist ein „Talkerbuch“ für die Quasselkiste 60. Die ersten Seiten enthalten Wörter zu verschiedenen Themenbereichen wie beispielsweise „Morgenkreis“, „Mahlzeiten“, „Aktivitäten“ etc. Auch „kleine Wörter“ und „Fragen“ füllen jeweils eine Kategorie. Über eine Blankovorlage als Word-Dokument können eigene Themenbereiche ergänzt werden. Auf den weiteren Seiten befinden sich die Wörter des Zielvokabularposters der Quasselkiste 60, die nach Wortarten und Sinngruppen alphabetisch geordnet sind.

Das Talkerbuch soll dem Schüler und seinen Bezugspersonen helfen, neue Wörter mit dem Talker sprechen zu lernen. Michaela Lindmüller beschreibt auf ihrem Blog http://materialwerkstatt.blogspot.de/ (zur Zeit leider offline, Anmerkung der Redaktion) wie das Talkerbuch mit kleinen Klettkarten gestaltet werden kann. Downloaden könnten Sie es hier: Talkerbuch Quasselkiste 60 Plus

Eine tolle Idee; denn mit dem Talkerbuch sind die wichtigsten Wörter immer griffbereit und können im Schul- oder Familienalltag dem Talkernutzer oder der Bezugsperson spontan und schnell als „Spickzettel“ dienen!

Minfo 02-2018

Sprache

10 gute Gründe für Minspeak

Minspeak – die effektive Art, Vokabular auf einer Kommunikationshilfe zu organisieren. Minspeak wurde vor über 30 Jahren von Bruce Baker erfunden, einem amerikanischen Linguisten, der sich - schon damals! - intensiv für die Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten behinderter Menschen eingesetzt hat.

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 60

Unser Minspeak-Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.



Jetzt spielen wir zusammen!

Minfobild03

Neue Spiele für die Augensteuerung am Accent

Der Weg zum erfolgreichen Einsatz einer Kommunikationshilfe mit Augensteuerung ist manchmal weit, muss aber nicht langweilig und mühsam sein. In Zusammenarbeit mit Timocco, einem anerkannten Anbieter von Therapiespielen, bietet PRD ab sofort abwechslungsreiche und funktionale Augensteuerungsspiele in allen neuen Accents an.

Die 34 Spiele haben zahlreiche Optionen, die sie sowohl für Zuhause als auch für die Therapie und Beratung interessant machen. Nutzer können selbständig zwischen den verschiedenen Spielen wählen. Um eine genaue Anpassung der jeweiligen Spiele an die wachsenden Fähigkeiten des Nutzers zu ermöglichen, lassen sich viele Eigenschaften wie Hintergrund, Ton und Tempo flexibel abstimmen.

Die Spiele sind in vier Anforderungsbereiche aufgeteilt.

1. Ausprobieren und Entdecken

Diese sehr einfachen und attraktiven Spiele helfen, das Interesse an dem Gerät und der Ansteuerungsmethode zu erhöhen. Sie sind ideal für Anfänger geeignet, weil sie noch kein gezieltes Agieren erfordern.

Beim „Fotoalbum“ werden z.B. Fotos Stück für Stück „freigesprüht.“ Der Spieler muss nach und nach jede Ecke des Bildschirms erreichen.

2. Finden und Fokussieren

Der nächste Schritt auf dem Weg zur selbständigen Nutzung eines Augensteuerungsgerätes besteht darin, ein vorgegebenes Ziel auf dem Bildschirm finden und aktivieren zu können.

Beim Spiel „Luftballon aufblasen“ muss ein bestimmter Luftballon durch visuelles Fixieren aufgeblasen werden.

3. Auswählen und Integrieren

Bei den Spielen in dieser Gruppe lernen Spieler, verschiedene Ziele und bestimmte Reihenfolgen zu wählen. Neben Spielklassikern wie „Memory“ und „Zielscheiben schiessen“ gibt es dort z.B. auch den „Kitchen Drummer“, der mit Küchengeräten Musik macht.

In diesem Trommelspiel gibt der Affe auf den Töpfen eine Tonfolge vor. Der Spieler merkt sich die Reihenfolge und wiederholt sie. Bei Erfolg wird die Schwierigkeit nach und nach gesteigert.

4. Verfeinern und Spielen

In der letzten Gruppe werden Fähigkeiten ausgebaut und verfeinert. Beim „Eisschollenspiel“ oder beim „Skateboardfahren“ muss der Nutzer sich konzentrieren und schnell und sicher reagieren, um die Aufgabe zu bewältigen.

Für den Einsatz in der Schule oder in der Therapie kommt ein weiterer interessanter Aspekt der Timocco-Spiele zum Tragen: Die Ergebnisse werden von dem Programm automatisch protokolliert, so dass Sie von Woche zu Woche die Resultate vergleichen und die Entwicklung verfolgen können.

Die Spiele werden ab sofort auf allen PRD-Augensteuerungsgeräten vorinstalliert. Das Nachrüsten der Timocco-Spiele auf älteren Accents ist auf Nachfrage möglich.

Minfo 02-2018

Dynamischer Talker

Neu!

Accent 1000 mit Augensteuerung NuEye

Der Accent 1000 kann um die Augensteuerung NuEye erweitert werden, die eine Steuerung ausschließlich mit den Augen ermöglicht.

Dynamischer Talker

Accent 1400 mit Augensteuerung NuEye

Der Accent 1400 kann um die Augensteuerung NuEye erweitert werden, die eine Steuerung ausschließlich mit den Augen ermöglicht. Viele Einstellungsoptionen erlauben das Anpassen an individuelle Bedürfnisse.