Aktuelles


MultiFoXX 45 – Eine Erweiterung für den beliebten MultiFoXX 24-Wortschatz

Minfobild03

Im Minfo 2-2017 haben wir Ihnen MultiFoXX 24 vorgestellt – ein dialogorientiertes Wortschatzprogramm für junge Erwachsene, die ihre Schulzeit beendet haben und z.B. in Werkstätten, Wohngemeinschaften oder Tagesförderstätten beschäftigt bzw. wohnhaft sind.

In die Entwicklung und Gestaltung von MultiFoXX 24 sind damals viele Ideen und Anregungen von Talkernutzern, Angehörigen und Begleitern eingeflossen. Unsere Hoffnung, dass sich dieser Wortschatz als praxisnah und alltagstauglich bewähren würde, hat sich bestätigt: Wir erleben und hören oft, dass MultiFoXX 24 nicht nur bei den Betroffenen, sondern auch bei den Personen in ihrem Umfeld die Motivation und den Spaß an der Kommunikation mit Hilfe eines Talkers fördert und dadurch entscheidend zur Akzeptanz des Gerätes beiträgt. Die übersichtliche Baukastenstruktur, die ohne großen Aufwand mit persönlichen Kommentaren und Informationen zu füllen ist, erfordert wenig Einarbeitung und hat einen hohen Aufforderungscharakter.

Unsere Beobachtungen und Ihre Rückmeldungen haben uns ermutigt, dieses erfolgreiche Konzept so zu erweitern, dass die Talkernutzer zusätzlich zu den individuellen Inhalten, die meistens in Form von Sätzen oder Mehrwortäußerungen in MultiFoXX 24 gespeichert werden, gezielt die Möglichkeit bekommen, komplett eigene Aussagen zu kombinieren.

Aus diesem Anliegen heraus ist – wiederum in enger Zusammenarbeit mit unterstützt kommunizierenden Menschen und ihren Begleitern – MultiFoXX 45 entstanden, das wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Um nichts von der Attraktivität und dem Komfort zu verlieren, die MultiFoXX 24 auszeichnen, wurde MultiFoXX 45 so gestaltet, dass MultiFoXX 24 darin als eigener Block nahezu 1:1 enthalten ist.

Ein Vergleich der beiden Startseiten lässt dies erkennen:

MultiFoXX 24

MultiFoXX 45

Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf die Erweiterungsseiten, die MultiFoXX 45 zusätzlich zu MultiFoXX 24 enthält. (Wenn Sie jetzt lieber mehr über MultiFoXX 24 erfahren möchten, kommen Sie hier zu dem eingangs erwähnten Vorstellungsartikel.)

MultiFoXX 45 beinhaltet zusätzlich zu dem kompletten MultiFoXX 24-Wortschatz Wörter aus verschiedenen Wortarten und vereinfachte Grammatikoptionen (Mehrzahlform bei den Hauptwörtern und gebeugte Formen der Tätigkeitswörter in Verbindung mit „ich“, „du“, „er“, „sie“ „es“ und „wir“, sowie Aufforderungen und Vergangenheit). Die Gestaltung der Seiten erfolgte unter der Zielsetzung, mit überschaubarem Aufwand eigene Aussagen zusammenstellen zu können. Der Fokus liegt bei MultiFoXX 45 ausdrücklich nicht auf dem Bilden fehlerfreier Sätze und vollständiger Grammatik, sondern auf der Unterstützung von smalltalktauglichen Mehrwortäußerungen.

Die Erweiterungsseiten in MultiFoXX 45 sind über die obere Zeile der Startseite zugänglich:

Die gelb hinterlegten Tasten führen zu den Tätigkeitswörtern. Die Seiten sind nach einem einheitlichen Muster aufgebaut. Wir stellen hier eine kleine Auswahl vor:

Seite ICH

In der oberen Zeile sehen Sie außer „ich“, „mein“, „mir“, „mich“ einige kleine Wörter, die wir im Alltag sehr häufig benutzen. Die Wörter auf den gelben Tätigkeiten-Tasten sind in der „ich-Form“ gespeichert.

Analog zur ICH-Seite gibt es die Seiten DU und WIR mit entsprechend veränderten Wortformen.

An den dunklen Tasten mit den Ziffern in der rechten Spalte erkennen Sie, dass es 4 verschiedene Seiten mit Tätigkeitswörtern gibt.

Seite ER-SIE-ES

In unserer Alltagssprache werden die Pronomen „er, sie, es“ häufig durch die Artikel „der, die, das“ ersetzt. Auf dieser Seite stehen die Wörter paarweise nebeneinander: er/der, sie/die und es/das.

Seite AUFFORDERUNGEN

Die Auswahl der kleinen Wörter in der oberen Reihe wurde so gewählt, dass auf dieser Seite alltägliche Äußerungen möglich sind, die in vielen unterschiedlichen Situationen eingesetzt werden können: z.B. „Mach das auch!“, „Zeig mal!“, „Hör auf!“, „Erzähl nochmal!“, „Komm jetzt mit!“

Seite EIGENSCHAFTEN

Die Eigenschaftswörter sind überwiegend als Gegensatzpaare angeordnet. Auch auf dieser Seite stehen mit den Wörtern in der oberen Zeile Bausteine bereit, die in Verbindung mit den Eigenschaften zu smalltalkrelevanten Aussagen kombiniert werden können: z.B. “schon dunkel“, „nicht lecker“, „ein bisschen böse“, „noch nicht spät“, „Das ist noch voll.“, „Das war sehr gemein“.

Wie bei den Tätigkeitswörtern gibt es auch bei den Eigenschaftswörtern 4 verschiedene Seiten.

Zusammenfassung:

Die MultiFoXX-Vokabulare sollen sowohl für den Nutzer als auch für die Personen in seinem Umfeld überschaubar wirken, einfach zu bestücken sein und Lust darauf machen, sich gemeinsam daran zu setzen, die Struktur mit biografischen Inhalten zu füllen.

Da MultiFoXX 24 wenig Möglichkeiten für das freie Gestalten komplett eigener Aussagen bietet, werden in MultiFoXX 45 zusätzlich viele einzelne Wörter aus unterschiedlichen Wortarten bereitgestellt.

Der Aufforderungscharakter ist für das „lesende Umfeld“ relativ hoch, und oft entsteht eine zwanglose Art von „Modelling“, weil ein Begleiter inspiriert von den Wörtern auf der Seite so etwas sagt wie: „Guck mal, hier kannst du sagen: ‚ich will jetzt nicht‘ oder ‚kommst du auch‘ oder ‚der soll das nicht‘“ usw. In Verbindung mit den persönlichen Inhalten aus dem MultiFoxXX 24-Bereich liegen darin viele Optionen für eine „individuelle“ Kommunikation. Sehr niederschwellig und effektiv funktioniert z.B. die Kombination von Aufforderungssätzen mit den Namen von Betreuern „mach – das – nicht – nochmal – Andreas“ oder „komm – jetzt – mal – mit – Sandra“, weil der Talkernutzer dadurch auch mal „befehlen“ und die Wirkung seiner Aussagen unmittelbar erfahren kann.

MultiFoXX 45 steht zunächst für die NovaChat-Geräte zur Verfügung. In der zweiten Jahreshälfte wird es auch eine Version für die Geräte der Accent-Familie geben.

Minfo 01-2019

Neu bei Prentke Romich Deutschland: Kristien Meuris

Minfobild03

Hallo,

mein Name ist Kristien (oder Stien) Meuris und ich bin seit April 2018 Beraterin bei Prentke Romich. Zusammen mit Mathias Voßberg bin ich in Nordostdeutschland (Berlin und Brandenburg) unterwegs.

Ich bin eine belgische Logopädin und Audiologin und wohne seit 2014 gemeinsam mit meinem Mann und 3 Kindern in Deutschland. Direkt nach meiner Ausbildung in 2004 habe ich angefangen, mit sowohl geistig als auch körperlich und mehrfach beeinträchtigen Menschen zu arbeiten. Immer wieder habe ich versucht, sie so optimal wie möglich in ihrer Kommunikation zu unterstützen und dabei die verschiedensten Formen von UK kennengelernt und angewendet. Um mein Wissen über diese spannende Thematik noch weiter zu vertiefen, habe ich an der Universität Leuven mein Masterstudium an der Fakultät für biomedizinische Wissenschaften im Bereich Logopädie und Audiologie absolviert. Nachdem ich mich fünf Jahre lang intensiv mit gebärdenunterstützter Kommunikation beschäftigt habe, habe ich 2014 mein Studium mit einer Doktorarbeit zu diesem Thema abgeschlossen.

Jetzt bin ich froh, mich auch wieder mit den vielen anderen UK-Formen beschäftigen zu können und weiterhin UK-Nutzer zu unterstützen und zu beraten. Mein Wissensdurst ist immer noch nicht gestillt und wird es wohl nie werden; also freue ich mich besonders darüber, gemeinsam mit den Menschen, die ich berate, neue Erfahrungen zu sammeln und individuelle Lösungen zu entwickeln.

Ich bin gespannt darauf, Sie kennenzulernen!

Mit freundlichen Grüßen

Kristien Meuris

Minfo 01-2019

Beraterin

Dr. Kristien Meuris

Logopädin und Audiologin M.Sc., Doctor of Biomedical Sciences PhD

Nordostdeutschland & Berlin
Zentrale Terminvergabe unter:
0561 785 59 18



PRD auf dem FocusCP-rehaKIND-Kongress 2019

Minfobild03

Erstmals laden Focus CP und rehaKIND zum gemeinsam Kongress „Leben mit CP“,  Kinderrehabilitation und alle damit verbundenen interdisziplinären Themen ein.

 

Das ehemalige Klostergelände im „Fürstenfeld“ bei München bietet den idealen Rahmen für einen hochkarätigen und interdisziplinären Kongress zur wissenschaftlichen Fortbildung, zum Austausch und zu Begegnungen auf dem Kongress und in der begleitenden Fachausstellung.

 

Auch Prentke Romich Deutschland ist mit einem Messestand während der Zeit vom 6. bis 9. Februar vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Mehr Informationen hier.

 

Minfo 01-2019

Messen & Tagungen

Lernen Sie uns besser kennen!

Sie wollen unsere Produkte mal anfassen und genauer betrachten? Kein Problem. Besuchen Sie uns doch einfach auf einer der vielen tollen Messen!



Der neue Accent 800

Minfobild03

Mit dem neuen Accent 800-30 stellt die Prentke Romich Company den Nachfolger des beliebtesten Geräts  aus der Accent-Reihe vor. Äußerlich und in seinen kompakten Abmessungen ist das Gerät nur wenig verändert, aber bei den inneren Werten wurde eine Menge verändert.

Robustheit

Die neue optische Beschichtung des über dem Display angebrachten Touchscreens schützt das Display noch besser vor Beschädigung. Auch der Griff wurde verbessert, das verwendete Material ist besonders bruchfest.

Display

Das Display des Accent 800-30 verfügt nun auch über Full-HD-Auflösung (1920×1200 Pixel) bei erhöhter Helligkeit und verbesserter Farbwiedergabe.

Klang

Verändert wurde auch das Audiosystem des Accent 800-30. Die Lautsprecher bieten einen besseren Klang und ermöglichen höhere Lautstärken.

Speicher

Interner Speicher (jetzt 128 GB) und Arbeitsspeicher (4 GB) wurden jeweils verdoppelt.

Umfeldkontrolle

Das neue Infrarot-Modul bietet einen höheren Abstrahlwinkel und mehr Sendeleistung, so dass entfernt stehende Geräte besser gesteuert werden können.

Minfo 01-2019

Dynamischer Talker

Accent 800

Der Accent 800 ist unsere kompakteste Kommunikationshilfe mit Minspeak. Er steht in den beiden Ausführungen Seiten und Minspeak zur Verfügung. Die Minspeak-­Variante hat den vollen Leistungsumfang.



Webinar: Kernvokabular und mehr im UK-Alltag mit PRD-Zielwortschatz

Von Anfang an war das sogenannte Kernvokabular die Grundlage aller MINSPEAK® Anwendungsprogramme. Schon Anfang der 90er Jahre haben wir uns bei der Entwicklung der ersten Deutschen Wortstrategie an einer Worthäufigkeitsliste (Kernvokabular) orientiert. Das Konzept des Kernvokabulars wurde mittlerweile auch durch die Forschung bestätigt und hat sich in den letzten Jahren zu einem Standard in der Unterstützten Kommunikation entwickelt.

Bei der Gestaltung eines alltagstauglichen Wortschatzes für unterstützt kommunizierende Menschen reicht es allerdings nicht aus, sich allein an der statistischen Häufigkeit von Wörtern zu orientieren. Weitere Kriterien wie „Berücksichtigung aller Wortarten und -formen“ oder „flexible Kombinationsmöglichkeiten“ sind unverzichtbar. Denn es geht schließlich darum, ein Vokabular anzubieten, das dem UK-Nutzer über mehrere Jahre effektiv beim Entwickeln seiner Kommunikationsfähigkeiten hilft.

Unter genau diesem Aspekt haben wir vor einigen Jahren das MINSPEAK® Zielvokabular zusammengestellt, das sich seitdem als roter Faden in der Kommunikationsförderung bewährt hat.

Referenten: Bruni Petersen und Paul Andres

Webinar

Mittwoch: 20.03.19, 20:00 Uhr

Anmeldung hier: Kernvokabular und mehr im UK-Alltag mit PRD-Zielwortschatz

 

Sprache

10 gute Gründe für die MINSPEAK® Kodierungsstrategie

Die MINSPEAK® Kodierungsstrategie – die effektive Art, Vokabular auf einer Kommunikationshilfe zu organisieren. Minspeak wurde vor über 30 Jahren von Bruce Baker entwickelt, einem amerikanischen Linguisten, der sich - schon damals! - intensiv für die Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten behinderter Menschen eingesetzt hat.



Webinar: Quasselkiste 60 – Ein MINSPEAK® Programm

Das Anwendungsprogramm Quasselkiste 60 hat sich in den letzten Jahren zu einem Standardprogramm der Unterstützten Kommunikation entwickelt.

Dieser zweistündige Workshop dient als Einführung in den Wortschatz des Programms. Wir laden alle, die sich für MINSPEAK® Programm interessieren, herzlich zur Teilnahme ein. Besonders willkommen sind Menschen aus dem Umfeld von Quasselkiste 60-Nutzern.

Um an diesem Webinar effektiv teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Talker oder einen zweiten Computer mit einer installierten Accent-Emulation.
Diese steht als Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Referenten: Pia Wilz

Webinar

Mittwoch: 20.03.19, 16:00 Uhr

Anmeldung hier: Quasselkiste 60 – Ein MINSPEAK® Programm

 

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 60

Unser MINSPEAK® Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.



Webinar: Quasselkiste 45 – Ein MINSPEAK® Programm

Die Quasselkiste 45 ist unser Wortschatzprogramm für MINSPEAK® Einsteiger. Die regelhafte Organisation der Quasselkiste 45 ermöglicht ein schnelles Lernen und den effektiven Einsatz von Kern- und Randvokabular. Das Programm an die beliebte Quasselkiste 60 angeglichen, so dass bei wachsenden kommunikativen Möglichkeiten ein Umstieg problemlos möglich ist. Dieser Workshop dient als Einführung in den Wortschatz des Programms. Wir laden alle, die sich für MINSPEAK® Vokabulare interessieren, herzlich zur Teilnahme ein. Besonders willkommen sind Menschen aus dem Umfeld von Quasselkiste 45-Nutzern.

Um an diesem Webinar effektiv teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Talker oder eine auf Ihrem Computer installierte Accent-Emulation. Diese steht als kostenloser Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Referentin: Maike Horend

Webinar

Montag: 11.03.19, 18:00 Uhr

Anmeldung hier: Quasselkiste 45 – Ein MINSPEAK® Programm

 

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 45

Unser MINSPEAK® Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.



PRD-Idee des Monats Januar 2019

Herzlichen Glückwunsch

Fang den Ball!

Bei diesem Spiel ist Teamarbeit gefragt: Welcher Dreiergruppe gelingt es, mit Powerlink, Föhn und Korb möglichst viele Tischtennisbälle einzufangen?

Diese Materialien werden benötigt:

  • Tisch
  • 3 Tischtennisbälle
  • Föhn
  • Korb/Schüssel/Kiste

Diese PRD-Produkte können eingesetzt werden:

  • MINSPEAK®-Anwendungsprogramme Quasselkiste 45/60 oder Wortstrategie 84
  • Anwendungsprogramme LoGoFoXX 50 oder LoGoFoXX 60
  • SuperTalker, GoTalk9+ oder GoTalk20+
  • 1-2 sprechende Tasten (z.B. BIGmack oder Step-by-Step)
  • PowerLink und Taste (z.B. Jelly Bean, JellyBeamer, Specs)

Das gehört zur Vorbereitung:

  • Verwendet Ihr Talkerbenutzer ein Anwendungsprogramm, drucken Sie die Datei mit den Se-quenzen des entsprechenden Programms aus.
  • Zur Benutzung des SuperTalkers und GoTalks verwenden Sie das beigefügte Deckblatt. Be-sprechen Sie das Gerät gemäß den Vorschlägen.
  • Beim Einsatz sprechender Tasten kennzeichnen Sie die Geräte mit den Symbolen und nehmen die entsprechenden Aussagen auf.
  • Schließen Sie Föhn und Taste an den PowerLink an. Wählen Sie je nach motorischen Fähigkei-ten des Benutzers die Einstellung „Direkt“ oder „Timer“ (z.B. 10 Sekunden).

Jetzt kann es losgehen!

  • Legen Sie die drei Tischtennisbälle in die Mitte des Tisches.
  • Bilden Sie Dreierteams: Eine Person übernimmt die Aufgabe, den Föhn mittels PowerLink und Taste einzuschalten. Eine Person hält den Föhn und pustet so die Tischtennisbälle in die gewünschte Richtung. Die dritte Person versucht, die Tischtennisbälle mit dem Korb aufzufangen, bevor sie vom Tisch auf den Boden fallen.
  • Ein Step-by-Step-Benutzer gibt das Startzeichen.
  • Wie geschickt ist das Dreierteam? Wie viele Bälle fängt es im Korb ein? Lassen Sie die Talker-benutzer die Bälle zählen und das Ergebnis entsprechend kommentieren.
  • Variieren Sie den Schwierigkeitsgrad, indem Sie die Föhnstärke oder die Größe des Korbes variieren.

So kann es weitergehen:

Vermitteln Sie den Einsatz der Floskel „Herzlichen Glückwunsch“ auch in anderen Spiel- und Alltags-situationen. Weitere Ideen finden Sie in der Datei „Zielwörter und Kurzideen“.

 

Laden Sie sich bei Bedarf die Beschreibung für die PRD-Idee des Monats hier zum Ausdrucken auf Ihren Computer.

Die „PRD-Ideen des Monats“ sind ein kostenloser Service der Prentke Romich GmbH. Nutzung auf eigene Gefahr. Die Prentke Romich GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die aus der Befolgung der hier gemachten Angaben resultieren könnten. Das Eintragen in den Newsletter erfolgt hier.



Webinar: RealizeLanguage, ein Werkzeug für die UK-Förderung

 

Mit dem Online-Service „RealizeLanguage“ erhalten Sie einen detaillierten Einblick in die Kommunikationsentwicklung von Talker-Nutzern. In diesem Webinar werde ich Ihnen zeigen wie Sie ein Talkerprotokoll (die sog. Sprachdatenaufzeichnung) in leicht verständliche Grafiken umwandeln können.

Hier ein paar Beispiele:
• Nutzung: Sie können den Verlauf beobachten und so die Talker-Nutzung fördern
• Wörter: In einer Wortwolke oder einer alphabetischen Sortierung erkennen Sie die Wörter des aktiven Wortschatzes
• Grammatik: Unterstützen Sie die Entwicklung von Sätzen und neuen Kommunikationsfunktionen

Referent: Paul Andres

Webinar

Dienstag: 29.01.19, 20:00 Uhr

Anmeldung hier: RealizeLanguage: Ein Werkzeug für die UK-Förderung

RealizeLanguage

Neu!

Ein neues Werkzeug für die UK-Förderung

Mit dem neuen Online-Service RealizeLanguage gibt es exklusiv bei PRD die Möglichkeit, einen detaillierten Einblick in die Kommunikationsentwicklung von Talker-Nutzern zu bekommen und wertvolle Informationen für die Planung der weiteren Förderung zu erlangen.



Wir suchen einen Mitarbeiter (m/w/d) in unserer Zentrale in Kassel:

Minfobild03

Endmontage und Konfiguration von Kommunikationshilfen

Für die Prüfung, Konfiguration und Endmontage von unseren elektronischen Kommunikationshilfen suchen wir eine technisch begabte Person zur Unterstützung unseres Technik-Teams im Rahmen einer Teilzeitstelle (30 Wochenstunden).

Unsere Produkte basieren auf den Betriebssystemen Android, iOS und Windows. Auf die Tablets müssen spezielle Images und Softwares aufgespielt werden. Die auf den verschiedenen Systemen eingesetzten Programme müssen installiert und nach kundenspezifischen Vorgaben konfiguriert werden.

Ihr Profil:
Gutes technisches Verständnis und umfassende Kenntnisse der Betriebssysteme Android, iOS und Windows. Teamfähigkeit sowie eine sorgsame, zuverlässige und pflichtbewusst Arbeitsweise.

Bewerbung an bewerbung@prentke-romich.de

Minfo 01-2019