Aktuelles




PRD-Idee des Monats September 2019

wer

Wer mag das?

In einer neuen Gruppe, sei es im Kindergarten, in der Schule, der Förderstätte oder der Werkstatt, muss man sich erst etwas kennenlernen. Unsere Idee hilft dabei, denn alle Mitspieler erfahren, „wer“ was mag und was nicht.

Diese PRD-Produkte können eingesetzt werden:

  • MINSPEAK®-Anwendungsprogramme Quasselkiste 45/60 oder Wortstrategie 84
  • Anwendungsprogramme LoGoFoXX 50 oder LoGoFoXX 60
  • SuperTalker, GoTalk9+ oder GoTalk20+
  • 1-2 sprechende Tasten (z.B. BIGmack oder Step-by-Step)

Das gehört zur Vorbereitung:

  • Verwendet Ihr Talkerbenutzer ein Anwendungsprogramm, drucken Sie die Datei mit den Sequenzen des entsprechenden Programms aus. Wählen Sie aus, welche der Wortkarten und / oder Satzstreifen Sie Ihrem Benutzer zur Verfügung stellen wollen.
  • Zur Benutzung des SuperTalkers und GoTalks verwenden Sie das beigefügte Deckblatt. Besprechen Sie das Gerät gemäß den Vorschlägen.
  • Beim Einsatz sprechender Tasten kennzeichnen Sie die Geräte mit den Symbolen und nehmen die entsprechenden Aussagen auf.

Jetzt kann es losgehen!

  • Setzen Sie sich in der Gruppe zusammen und besprechen Sie, welche Person die erste Frage stellt, um einander kennen zu lernen.
  • Geben Sie allen Teilnehmern die Möglichkeit zu antworten.
  • Sprechen Sie ggf. auch darüber, ob alle / niemand / viele / wenige etwas mögen oder wie sehr (etwas, sehr, sehr gern).
  • Lassen Sie dann entweder die gleiche oder eine andere Person die nächste Frage stellen.

So kann es weitergehen:

Vermitteln Sie den Einsatz des Wortes „wer“ auch in anderen Spiel- und Alltagssituationen.
Weitere Ideen finden Sie in der Datei „Zielwörter und Kurzideen“.

 

Laden Sie sich bei Bedarf die Beschreibung für die PRD-Idee des Monats hier zum Ausdrucken auf Ihren Computer.

Beschreibung September 2019

Die „PRD-Ideen des Monats“ sind ein kostenloser Service der Prentke Romich GmbH. Nutzung auf eigene Gefahr. Die Prentke Romich GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die aus der Befolgung der hier gemachten Angaben resultieren könnten. Das Eintragen in den Newsletter erfolgt hier.

Zum AAC Awareness Month 2019 : unsere Quasselkiste-App zum halben Preis!

Minfobild03

Der „AAC Awareness Month“ ist eine Initiative von ISAAC mit dem Ziel, möglichst viele Menschen für die zahlreichen Aspekte und Möglichkeiten von Unterstützter Kommunikation zu sensibilisieren. Der „Monat der Unterstützten Kommunikation“ ist der Oktober.

Aus diesem Anlass bieten wir Ihnen jetzt für kurze Zeit die Gelegenheit, unsere iPad-App „Quasselkiste“ im Apple-Store zum halben Preis zu erwerben!

Das Angebot gilt vom 01. bis zum 03. Oktober 2019.

 

Die Quasselkiste-App ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst, zur Erleichterung des Einstiegs aber auch reduziert werden kann.

Die Quasselkiste kann von allen Menschen genutzt werden, die vom Einsatz Unterstützter Kommunikation profitieren. Der Benutzer stellt seine Aussagen aus den überwiegend aus einzelnen Wörtern bestehenden, vorgespeicherten Inhalten zusammen. Zahlreiche Optionen zum Abwandeln von Wörtern ermöglichen mit wenigen Tastendrücken grammatisch korrekte Äußerungen. Eine Buchstabentastatur steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Quasselkiste ist für Menschen jeder Altersstufe geeignet. Besonders gut kommt das Konzept der festen Bildertastatur bei Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung an, die die zu den einzelnen Aussagen gehörenden motorischen Muster i.d.R. sehr schnell erlernen und automatisieren.

Minfo 03-2019

Symbolbasierte Wortschatz-App

Neu!

Quasselkiste 60 für PRiO

Die Quasselkiste ermöglicht die Nutzung eines iPads zur Unterstützten Kommunikation. Sie verfügt über eine feste Bildertastatur mit 60 Feldern und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann.

Modelling mit der Quasselkiste 60 – ein Kinderspiel

Minfobild03

Sie wollen den Wortschatz der Quasselkiste 60 spielerisch vermitteln? Mit den Spickzetteln von Nina Fröhlich ist das ein Kinderspiel. Frau Fröhlich hat sich ins Zeug gelegt und u.a. für die folgenden Gesellschaftsspiele passende Ikonensequenzen zum Ausdrucken bereitgestellt:

• Halli Galli
• Kuh und Co
• Lotti Karotti
• Max Mümmelmann
• Nanu, ich denk da liegt der Schuh
• Sagaland
• SchnippSchnapp
• UNO

Mit den ausgedruckten Spickzetteln und einem Talker mit der Quasselkiste 60 (z.B. Accent oder PRiO) kann das Spielen direkt beginnen.

Durch die spielerische Situation ist Spaß für Sie und die Nutzer bei der Vermittlung des Wortschatzes garantiert. An dieser Stelle nochmal ein herzliches „Dankeschön“ an Nina Fröhlich für die tolle Arbeit. Die Spickzettel für die verschiedenen Spiele können Sie hier herunterladen.

Auf der Seite gibt es zudem viele weitere schöne Ideen sowie Unterstützung für den Umgang mit Talkern.
Wenn Sie selbst Spickzettel für weitere Spiele oder auch andere Situationen erstellen möchten, dann geht dies ganz einfach mit unserer NuVoice-Emulation und der Funktion „Schreiben mit Ikonen“. Die Emulation finden Sie hier.

Das Schreiben mit Ikonen erklären wir Ihnen hier im Video.

Viel Spaß beim Ausprobieren und viel Glück für die kommenden Spieleabende wünscht Ihnen
Dustin Karl

Abbildung 1: Spickzettel Halli Galli für die Quasselkiste 60

Minfo 03-2019

Hallo & Moin!

Minfobild03

Hallo & Moin,

mein Name ist Mattea Hülshorst und ich bin seit dem 1.4.2019 als neue Kollegin des Berater-Teams „Nord“ im westlichen Niedersachsen und Bremen unterwegs.

Ich lebe in Oldenburg und habe dort bislang als Ergotherapeutin sowohl im therapeutischen als auch pädagogischen Kontext gearbeitet. Schon während meiner Ausbildung habe ich mich intensiv mit den Möglichkeiten der Unterstützten Kommunikation beschäftigt und bin darüber auch aufmerksam auf die Produkte von Prentke-Romich geworden. In den letzten Jahren war ich in verschiedenen Institutionen für die Umsetzung von UK zuständig und habe mich deshalb dazu entschlossen, mein Wissen aus der Praxis um wissenschaftliche Aspekte aus der Sonderpädagogik zu erweitern. Nach Abschluss meines Studiums freue ich mich nun sehr darüber, wieder direkt mit UK-NutzerInnen und ihrem Umfeld in Kontakt treten zu können und vor Ort an Lösungen für gelingende Kommunikation zu arbeiten. Das ein oder andere bekannte Gesicht ist mir dabei schon begegnet – vielleicht sehen wir uns ja als nächstes?

Um einen Termin zu vereinbaren wenden Sie sich bitte an die zentrale Terminvergabe unter 0561 785 59 18.

Mit vorfreudigen Grüßen,
Eure/Ihre Mattea Hülshorst

Beraterin

Mattea Hülshorst

Ergotherapeutin und Sonderpädagogin (B.A.)

Nordwestdeutschland
Zentrale Terminvergabe unter:
0561 785 59 18

Minfo 03-2019

Anita Margaretha ist da!

Minfobild03

Am 14.08.2019 ist unsere Beraterin Carina Greten Mutter einer Tochter geworden. Sie trägt den schönen Namen Anita Margaretha, wog bei der Geburt 3.490 g und war 52 cm groß. Das ganze PRD-Team gratuliert und freut sich über das junge Familienglück!

Minfo 03-2019

PRD ist umgezogen!

Minfobild03

Seit Anfang September erreichen Sie uns in unserer neuen Firmenzentrale in der Karthäuserstraße 3 in 34117 Kassel. Alle Telefon- und Faxnummern bleiben gleich.

Nach über 20 Jahren in unseren alten Räumen wurde es Zeit für eine Veränderung: Praktischer, größer, moderner, schöner und effizienter ist es geworden.

Bitte haben Sie Verständnis, falls rund um den Umzug etwas nicht so gut klappt, wie Sie es gewohnt sind. Wir werden nach dem Ortswechsel so schnell wie möglich wieder zu 100 % für Sie da sein.

 

Prentke Romich GmbH
Karthäuserstraße 3
34117 Kassel
Telefon: (0561) 78559-0
Fax: (0561) 78559-29
E-Mail: info@prentke-romich.de
Internet: www.prentke-romich.de

Wir haben in der Karthäuserstraße 3 das 3. und das 4. Stockwerk bezogen.

Minfo 03-2019

PRD auf dem UK-Kongress 2019

Minfobild03

Unter dem Motto „UK im Blick“ findet der Kongress der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation dieses Jahr zum ersten Mal vom 14. bis zum 16. November in Leipzig statt.

In der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig (Foto) sind auch wir mit einem Stand und vielen Kollegen vertreten. Wir wollen mit Ihnen vor Ort über neue Entwicklungen, Produkte und Ideen sprechen.

Dazu halten PRD-Berater Vorträge zu den Themen:

  • MINSPEAK® meets METACOM
  • Was nicht passt, wird passend gemacht! Ein Kind, ein Talker und das Sprachproduktionsmodell von Levelt
  • Mehrsprachichkeit in der Unterstützten Kommunikation in Deutschland

Besuchen Sie doch auch diese interessanten Veranstaltungen. Wir freuen uns auf Sie! Weiter Informationen und die Möglichkeit der Anmeldung finden Sie hier.

Die KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig liegt im Herzen der Stadt. Aus dem 1900 eröffneten Gründerzeitgebäude ist nach aufwendiger Sanierung und Umbau ein modernes Kongress- und Tagungszentrum geworden. Betreiber ist das Congress Center Leipzig (CCL) der Leipziger Messe.

Bild: Leipziger Messe

Minfo 03-2019

Keine PCS-Symbole mehr in der Emulation

Minfobild03

Benutzer von Accent-Kommunikationshilfen und ihre Betreuer kennen und schätzen den kostenlosen Editor bzw. die Emulation „NuVoice“, die das Bearbeiten des Vokabulars der Kommunikationshilfe auch am PC ermöglicht.

Seit Version 2.14 unterstützt die Emulation die Symbole der Picture Communication Symbols (PCS) nicht mehr.

Seiten, die PCS Symbole enthalten, zeigen diese nicht mehr an, und die Sammlung wird auch nicht mehr im Menü „Symbolsätze“ angezeigt.
Auf Accent-Geräten, bei denen die PCS-Symbole freigeschaltet sind, können die Symbole selbstverständlich weiterhin verwendet werden. Benutzen Sie PCS-Symbole und wollen Sie Änderungen durchführen, so machen Sie dies direkt auf dem Gerät.

Minfo 03-2019



Komplexe Kommunikationshilfen von PRD: robust, vielseitig und innovativ!

Von moderierter zu freier Kommunikation

Die Gruppe der komplexen Kommunikationshilfen deckt ein weites Spektrum in der Unterstützten Kommunikation ab. Die Anwendungsmöglichkeiten reichen von „sprechenden Schreibmaschinen“ bis hin zu Geräten mit Vokabularen für grammatikalisch korrekte Sprache, die aus mehreren tausend gespeicherten Mitteilungen bestehen. Grob unterteilen lassen sich die Anwendungen in „moderierte“ und in „freie“ Kommunikation, wobei letztere über Symbole, über Symbole und Schrift oder auch nur über Schrift erreicht werden kann.

Komplexe Kommunikationshilfen in der Kommunikationsförderung

Systematisch erste Erfahrungen mit gesprochener Sprache zu machen, ermöglichen die „Entdecke die Kraft der Sprache“-Seitensets für Accent-, Nova­Chat- und PRiO-Geräte. Diese Ideensammlung steht auch für alle wichtigen einfachen Sprachausgabegeräte zur Verfügung und kann so helfen, einen Übergang vom einfachen zum komplexen Hilfsmittel zu begleiten.

Moderierte Kommunikation

Unterstützte Kommunikation mit einem komplexen Hilfsmittel findet zu Anfang häufig durch eine Art Moderation seitens des Gesprächspartners statt, d.h. der UK-Benutzer äußert sich so gut er kann, und sein sprechender Partner fragt bei Bedarf nach und vervollständigt die Gedanken. In der Fachsprache reden wir von Ko-Konstruktion. Komplexe Kommunikationshilfen leisten einen wesentlichen Beitrag bei diesem Schritt zur Selbständigkeit.
Gerade die moderierte Kommunikation erfordert einen sehr sorgfältig geplanten Wortschatz. Nur damit ist es dem Benutzer möglich, auch eigene unerwartete Äußerungen zu machen. Für diese Art der Kommunikation haben wir die Quasselkiste-Anwendungsprogramme und die LoGoFoXX-Wortschätze entwickelt. Die Quasselkiste-Anwendungsprogramme benutzen Minspeak, eine Methode, um einen breit gefächerten Wortschatz in einer Kommunikationshilfe effektiv und leicht erlernbar zu organisieren.

Für eine moderierte Kommunikation können alle unsere komplexen symbolbasierten Kommunikationshilfen eingesetzt werden. Die mitgelieferten Vokabulare bieten dazu einen erweiterungsfähigen Grundwortschatz sowie Lernmaterial, um einen schnellen Einstieg in eine effektive Kommunikation zu ermöglichen.

Freie Kommunikation

Unterstützte Kommunikation (UK) verhilft Menschen dazu, ihre eigenen Gedanken, Wünsche und Erfahrungen zu äußern. Ist freie Kommunikation zwischen einem UK-Benutzer und einem fremden Menschen das Ziel, muss ein Kommunikationsgerät schnelle und eindeutige Formulierungen ermöglichen. Für die freie Kommunikation hat Prentke Romich Deutschland LoGoFoXX 80 für den NovaChat und die Wortstrategie-Programme für Accent 800, Accent 1000 und Accent 1400 entwickelt. Mit der Wortstrategie hat der Benutzer die Möglichkeit, mit im Schnitt nur 3 Tastenbetätigungen pro Wort eine absolut freie Unterhaltung zu führen, ohne dabei auf grammatikalische Strukturen verzichten zu müssen.

Die Effizienz und der natürliche Aufbau dieses Systems haben bereits vielen tausend deutschen UK-Benutzern den Weg aus der Isola­tion ermöglicht.

Sowohl bei den Wortstrategie- als auch bei den LoGoFoXX-Programmen können Mitteilungen natürlich auch mit buchstabierten oder aus der Wortvorhersage übernommenen Wörtern ergänzt werden. Bei den Accent-Geräten erfolgt die Ausgabe nicht nur über die Sprachausgabe, sondern kann – mit entsprechendem Zubehör – auch zum Computer, als Telefonat oder als SMS übertragen werden.

Kommunikation über Schrift

Menschen, die die Schriftsprache beherrschen, ziehen eine Kommunikation nur über Schrift oft der über Symbole vor. Alle unsere komplexen Kommunikationshilfen lassen sich auch ausschließlich schriftbasiert einsetzen. Wortvervollständigung, Vorhersage des nächsten Wortes und Textbausteine sind gängige Hilfsmittel, um die Kommunikationsgeschwindigkeit zu erhöhen. Die NovaChat- und PRiO-Geräte eignen sich aufgrund ihres geringen Gewichts besonders gut für Menschen, die ein unauffälliges Hilfsmittel suchen. Die Accent-Geräte werden dank Umfeldkontrolle, einstellbarer Alarme, Notizbuchfunktion, Telefon- und Computersteuerung zu einer umfassenden Kommunikationszentrale.

Dynamische Talker

Accent, NovaChat & PRiO

Bei den komplexen Kommunikationshilfen mit Sprachausgabe finden Sie bei uns die NovaChat- und PRiO-Geräte der Firma Saltillo sowie die Accent-Geräte der Firma PRC. Alle drei Systeme sind in Deutschland exklusiv bei PRD erhältlich.

Dynamische Talker mit Augensteuerung

Accent 1000 und Accent 1400

Der Accent 1000 und der Accent 1400 können um die Augensteuerung NuEye erweitert werden, die eine Steuerung ausschließlich mit den Augen ermöglicht. Diverse Einstellungsmöglichkeiten erlauben das Anpassen an individuelle Bedürfnisse.

Sprache

10 gute Gründe für die MINSPEAK® Kodierungsstrategie

Die MINSPEAK® Kodierungsstrategie – die effektive Art, Vokabular auf einer Kommunikationshilfe zu organisieren. Minspeak wurde vor über 30 Jahren von Bruce Baker entwickelt, einem amerikanischen Linguisten, der sich - schon damals! - intensiv für die Erweiterung der Kommunikationsmöglichkeiten behinderter Menschen eingesetzt hat.



PRD-Idee des Monats Juli 2019

mehr – genug

Essen

Ritualisierte Situationen wie das gemeinsame Essen eignen sich sehr gut, um Wörter des Zielvokabulars zu vermitteln. Es gibt zahlreiche Wiederholungsmöglichkeiten für Wörter wie „mehr“ und „genug“, die der Benutzer dann auch in vielen anderen Alltagssituationen anwenden kann.

Diese PRD-Produkte können eingesetzt werden:

  • MINSPEAK® Anwendungsprogramme Quasselkiste 45/60 oder Wortstrategie 84
  • Anwendungsprogramme LoGoFoXX 50 oder LoGoFoXX 60
  • SuperTalker, GoTalk9+ oder GoTalk20+
  • 1-2 sprechende Tasten (z.B. BIGmack oder Step-by-Step)

Das gehört zur Vorbereitung:

  • Verwendet Ihr Talkerbenutzer ein Anwendungsprogramm, drucken Sie die Datei mit den Sequenzen des entsprechenden Programms aus. Wählen Sie aus, welche der Wortkarten und / oder Satzstreifen Sie Ihrem Benutzer zur Verfügung stellen wollen.
  • Ordnen Sie die Ikonensequenzen z.B. ringsum auf einem A3 Blatt an (in der Mitte Platz für Teller etc. lassen), laminieren Sie dieses und nutzen es als Tischset, so dass Ihrem Benutzer die Ikonensequenzen bei jeder Mahlzeit zur Verfügung stehen.
  • Zur Benutzung des SuperTalkers und GoTalks verwenden Sie das beigefügte Deckblatt. Besprechen Sie das Gerät gemäß den Vorschlägen.
  • Beim Einsatz sprechender Tasten kennzeichnen Sie die Geräte mit den Symbolen und nehmen die entsprechenden Aussagen auf.

Jetzt kann es losgehen!

  • Lassen Sie Ihren Talkerbenutzer die verschiedenen Ikonensequenzen seines Anwendungsprogramms bzw. die Aussagen auf seiner einfachen Kommunikationshilfe ausprobieren. Sprechen Sie darüber, wie er diese während des Essens benutzen und ggf. kombinieren kann (z.B. „schmecken“ – „lecker“, „bitte“ – „helfen“).
  • Geben Sie Ihrem Talkerbenutzer während des Essens bei Bedarf Hilfestellung bei der Nutzung des Zielvokabulars.
  • Verwenden auch Sie die Kommunikationshilfe Ihres Talkerbenutzers, um während des Essens zu kommentieren und zu fragen.

So kann es weitergehen:

Vermitteln Sie den Einsatz der Wörter „mehr“ und „genug“ auch in anderen Spiel- und Alltagssituationen. Weitere Ideen finden Sie in der Datei „Zielwörter und Kurzideen“

 

Laden Sie sich bei Bedarf die Beschreibung für die PRD-Idee des Monats hier zum Ausdrucken auf Ihren Computer.

Die „PRD-Ideen des Monats“ sind ein kostenloser Service der Prentke Romich GmbH. Nutzung auf eigene Gefahr. Die Prentke Romich GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die aus der Befolgung der hier gemachten Angaben resultieren könnten. Das Eintragen in den Newsletter erfolgt hier.