Ein Talkerbuch für die Quasselkiste 60

Minfobild03

Michaela Lindmüller ist Sonderpädagogin an der Rembergschule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Mülheim an der Ruhr.

Sie hat einen Blog namens „Materialwerkstatt“, auf dem sie verschiedene Materialien für den Unterricht zum kostenlosen Download zur Verfügung stellt.

Ganz neu dazugekommen ist ein „Talkerbuch“ für die Quasselkiste 60. Die ersten Seiten enthalten Wörter zu verschiedenen Themenbereichen wie beispielsweise „Morgenkreis“, „Mahlzeiten“, „Aktivitäten“ etc. Auch „kleine Wörter“ und „Fragen“ füllen jeweils eine Kategorie. Über eine Blankovorlage als Word-Dokument können eigene Themenbereiche ergänzt werden. Auf den weiteren Seiten befinden sich die Wörter des Zielvokabularposters der Quasselkiste 60, die nach Wortarten und Sinngruppen alphabetisch geordnet sind.

Das Talkerbuch soll dem Schüler und seinen Bezugspersonen helfen, neue Wörter mit dem Talker sprechen zu lernen. Michaela Lindmüller beschreibt auf ihrem Blog http://materialwerkstatt.blogspot.de/ wie das Talkerbuch mit kleinen Klettkarten gestaltet werden kann.

Eine tolle Idee; denn mit dem Talkerbuch sind die wichtigsten Wörter immer griffbereit und können im Schul- oder Familienalltag dem Talkernutzer oder der Bezugsperson spontan und schnell als „Spickzettel“ dienen!

Minfo 02-2018

Sprache

10 gute Gründe für Minspeak

Minspeak – die effektive Art, Vokabular auf einer
Kommunikationshilfe zu organisieren

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Quasselkiste 60

Unser Minspeak-Wortschatzprogramm, dass auf allen Accent-Kommunikationshilfen enthalten ist.