Kategorie: Allgemein


Online-Schulung: Tipps und Tricks mit Eloquence

Top 5 Funktionen und zusätzliches Expertenwissen für die App

Unsere Eloquence App ist für Menschen aller Altersgruppen konzipiert, von neugierigen Kindern bis zu lebenserfahrenen Erwachsenen, besonders jene mit Freude an klaren Strukturen.

Da die Grundfunktionen der Apps nahezu identisch sind, stellen wir hier fünf der neuen bzw. weniger bekannten Funktionen in den Fokus und eignen uns weiterführendes Wissen für den praktischen Einsatz der Eloquence-App im Alltag für verschiedene Zielgruppen an.

Top 5

  • Integriertes Whiteboard
  • Notizbuch (in unterschiedlichen Ausführungen)
  • Erzähltasten
  • Gesten
  • Vokabularmanagement (Dropbox-Tool)

Wer ein Via mit Eloquence zur Hand hat, kann die hier vorgestellten Funktionen bei Bedarf direkt auf dem Gerät aktivieren. Während der Schulung wird die Geräteansicht eines Vias geteilt, sodass 1:1 verfolgt werden kann, wie und wo Funktionen eingestellt werden können.

Online-Schulung

Donnerstag: 7.11.24, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung hier: Tipps und Tricks mit Eloquence

Symbolbasierte Wortschatz-App

Eloquence für Via

Mit Eloquence wird ein iPad zu einer Kommunikationshilfe für Menschen mit lautsprachlichen Beeinträchtigungen. Eloquence kommt mit der Quasselkiste 60 und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann. Die Quasselkiste basiert auf MINSPEAK®. MINSPEAK® ist eine Methode, bei der Bilder für Wörter oder Ideen stehen. Menschen, die Schwierigkeiten beim Sprechen haben, nutzen diese Bilder, um sich durch Kombinationen auszudrücken.

Online-Schulung: Tipps und Tricks mit Eloquence

Top 5 Funktionen und zusätzliches Expertenwissen für die App

Unsere neueste App (Nachfolger der Quasselkiste-App) ist für Menschen aller Altersgruppen konzipiert, von neugierigen Kindern bis zu lebenserfahrenen Erwachsenen, besonders jene mit Freude an klaren Strukturen.

Da die Grundfunktionen der Apps nahezu identisch sind, stellen wir hier fünf der neuen bzw. weniger bekannten Funktionen in den Fokus und eignen uns weiterführendes Wissen für den praktischen Einsatz der Eloquence-App im Alltag für verschiedene Zielgruppen an.

Top 5

  • Integriertes Whiteboard
  • Notizbuch (in unterschiedlichen Ausführungen)
  • Erzähltasten
  • Gesten
  • Vokabularmanagement (Dropbox-Tool)

Wer ein Via mit Eloquence zur Hand hat, kann die hier vorgestellten Funktionen bei Bedarf direkt auf dem Gerät aktivieren. Während der Schulung wird die Geräteansicht eines Vias geteilt, sodass 1:1 verfolgt werden kann, wie und wo Funktionen eingestellt werden können.

Online-Schulung

Donnerstag: 30.5.24, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung hier: Tipps und Tricks mit Eloquence

Symbolbasierte Wortschatz-App

Eloquence für Via

Mit Eloquence wird ein iPad zu einer Kommunikationshilfe für Menschen mit lautsprachlichen Beeinträchtigungen. Eloquence kommt mit der Quasselkiste 60 und bietet Zugang zu einem umfangreichen Wortschatz, der einfach erweitert und angepasst werden kann. Die Quasselkiste basiert auf MINSPEAK®. MINSPEAK® ist eine Methode, bei der Bilder für Wörter oder Ideen stehen. Menschen, die Schwierigkeiten beim Sprechen haben, nutzen diese Bilder, um sich durch Kombinationen auszudrücken.

Online-Schulung: Weniger ist mehr – Kommunikation mit Kindern im Autistischen Spektrum mit Hildegard Kaiser-Mantel

Die besonderen Merkmale des eigenen Kommunikationsverhaltens gegenüber einem jungen Menschen im Autismus Spektrum werden aufgezeigt. Daraus ergeben sich klare Hilfestellungen, die der junge Mensch mit Autismus Spektrum braucht, damit eine erfolgreiche Kommunikation im Alltag gelingen kann. Ein WENIGER an Lautsprache und ein MEHR an Unterstützter Kommunikation sind dabei wichtige Prinzipien. Fallbeispiele veranschaulichen die Vorgehensweise.

Referentin: Hildegard Kaiser-Mantel

Hildegard Kaiser-Mantel arbeitet als akademische Sprachtherapeutin in eigener Praxis in Großhesselohe im Münchner Süden. Ihre Behandlungsschwerpunkte sind junge Menschen mit komplexen Störungsbildern. Der Einsatz von Unterstützter Kommunikation spielt in der kommunikationsorientierten Sprachtherapie eine entscheidende Rolle, sowie die Anleitung der Bezugspersonen und pädagogisch-therapeutischen Fachkräfte.

Neben ihrer vorwiegend praktischen Tätigkeit hält die Referentin Fachvorträge und Fortbildungen zu unterschiedlichen Themen aus der Unterstützten Kommunikation.

Zudem veröffentlicht sie zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und ein Buch: Unterstützte Kommunikation in der Sprachtherapie im Ernst Reinhardt Verlag (2023, 2. Aufl.).

Online-Schulung

Montag: 29.4.24, 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Anmeldung hier: Weniger ist mehr – Kommunikation mit Kindern im Autistischen Spektrum mit Hildegard Kaiser-Mantel



Online-Schulung: Einfach reden mit LoGoFoXX 60

Mit der überarbeiteten Version LoGoFoXX 60 2.0 steht ein Vokabular zur Verfügung, das basierend auf den beliebten Metacom-Symbolen ein nun noch umfangreicheres Vokabular mit einigen weiteren Funktionen bietet.

In der online-Schulung wird der Aufbau des Wortschatzprogramms vorgestellt und die mögliche Nutzung anhand alltagstypischer Aussagen besprochen. Melden Sie sich für dieses kostenfreie Seminar an und lernen Sie LoGoFoXX 60 kennen!

Referent: Ben Musketa

Online-Schulung

Montag: 18.3.24, 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Anmeldung hier: LoGoFoXX 60

Symbolbasiertes Wortschatzprogramm

Wortschatzprogramm LoGoFoXX 60 für Accent und NovaChat

LoGoFoXX 60 ist das beliebteste Programm der LoGoFoXX-Familie. Es handelt sich um ein seitenbasiertes Vokabular für Menschen mit einfachen bis umfassenderen Kommunikationsbedürfnissen.



Skript zur Online-Schulung: Der Einbezug der Eltern in die Unterstützte Kommunikation – über den Einsatz von Gebärden, Bildsymbolen und Talkern im Alltag der Familien

Eltern sind die zeit- und beziehungsintensivsten Kommunikationspartner der Kinder und Jugendlichen. Daher ist es essenziell, dass die Eltern lernen, die Gebärden, Bildsymbole und Talker wirksam in ihrer täglichen Kommunikation einzusetzen, und dass sie gleichzeitig den Kindern genug Gelegenheiten im Alltag bieten, die neuen Kommunikationsformen zu benutzen. Hierfür benötigen die Eltern eine systematische Anleitung.

In der Online Schulung vom September 2023 wurde das systematische Vorgehen, mit dem die Eltern in die Unterstützte Kommunikation einbezogen werden, vorgestellt.

Folgende Schulungsinhalte wurden anhand von Fallbeispielen anschaulich dargestellt:

  • Systematische Anleitung der Eltern zu einer sprach- und kommunikationsfördernden Grundhaltung
  • Didaktisches Vorgehen zum Erlernen der neuen Kommunikationsformen
  • “Modeling“ im Alltag: Vorbildhafte Verwendung von Gebärden, Symbolbildern und Talkern

Nadine Ortiz,  Sprachheilpädagogin, M.A., zertifizierte Elterntrainerin nach dem Hanen Programm. Seit 2001 in iSPZ der Haunerschen Kinderklinik in München, Lehraufträge an verschiedenen Fortbildungsinstituten. Diagnostik und Therapie von frühen und komplexen Sprach-und Kommunikationsstörungen, Unterstützte Kommunikation, Beratung und Schulung von Eltern.

 

Hier finden Sie das Skript zur Veranstaltung:

Zum Download



Online Schulung: Einführung in MetaTalk – Aufbau, Technik und Didaktik

Wir zeigen am Beispiel von MetaTalk 6×11 wie das beliebte Anwendungsprogramm aufgebaut ist. Außerdem beschäftigen wir uns mit technischen Fragen zum Bearbeiten von Tasten und Seiten, und werfen einen kurzen Blick auf die Didaktik mit „Fokuswörtern“ und unserem „Zielvokabularposter“.

Sollten Sie vorab schon Wünsche und Fragen zum Thema haben, schicken Sie gerne eine Mail an a.kraus@prentke-romich.de oder l.fischer@prentke-romich.de.

Online-Schulung

Mittwoch: 28.2.24, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung hier: Online Schulung: Einführung in MetaTalk – Aufbau, Technik und Didaktik

 

Online Schulung: Einführung in MetaTalk – Aufbau, Technik und Didaktik

Wir zeigen am Beispiel von MetaTalk 6×11 wie das beliebte Anwendungsprogramm aufgebaut ist. Außerdem beschäftigen wir uns mit technischen Fragen zum Bearbeiten von Tasten und Seiten, und werfen einen kurzen Blick auf die Didaktik mit „Fokuswörtern“ und unserem „Zielvokabularposter“.

Sollten Sie vorab schon Wünsche und Fragen zum Thema haben, schicken Sie gerne eine Mail an a.kraus@prentke-romich.de oder l.fischer@prentke-romich.de.

Online-Schulung

Montag: 25.9.23, 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung hier: Einführung in MetaTalk – Aufbau, Technik und Didaktik

 



Online-Schulung: Der Einbezug der Eltern in die Unterstützte Kommunikation – über den Einsatz von Gebärden, Bildsymbolen und Talkern im Alltag der Familien

Eltern sind die zeit- und beziehungsintensivsten Kommunikationspartner der Kinder und Jugendlichen. Daher ist es essenziell, dass die Eltern lernen, die Gebärden, Bildsymbole und Talker wirksam in ihrer täglichen Kommunikation einzusetzen, und dass sie gleichzeitig den Kindern genug Gelegenheiten im Alltag bieten, die neuen Kommunikationsformen zu benutzen. Hierfür benötigen die Eltern eine systematische Anleitung.

In der Online Schulung wird das systematische Vorgehen, mit dem die Eltern in die Unterstützte Kommunikation einbezogen werden, vorgestellt.

Folgende Schulungsinhalte werden anhand von Fallbeispielen anschaulich dargestellt:

  • Systematische Anleitung der Eltern zu einer sprach- und kommunikationsfördernden Grundhaltung
  • Didaktisches Vorgehen zum Erlernen der neuen Kommunikationsformen
  • “Modeling“ im Alltag: Vorbildhafte Verwendung von Gebärden, Symbolbildern und Talkern

 

Nadine Ortiz,  Sprachheilpädagogin, M.A., zertifizierte Elterntrainerin nach dem Hanen Programm. Seit 2001 in iSPZ der Haunerschen Kinderklinik in München, Lehraufträge an verschiedenen Fortbildungsinstituten. Diagnostik und Therapie von frühen und komplexen Sprach-und Kommunikationsstörungen, Unterstützte Kommunikation, Beratung und Schulung von Eltern.

Tablets/Alltagstechnologie als Assistive Technologien im Unterricht bei SuS mit sonderpädagogischem Förderbedarf (alles iPad oder was?)

Aus persönlichen Gründen müssen wir die geplante Online-Schulung mit Marie Just leider bis auf Weiteres verschieben. Wir freuen uns aber, Ihnen alternativ zur gleichen Zeit die Schulung „Tablets/Alltagstechnologie als Assistive Technologien im Unterricht bei SuS mit sonderpädagogischem Förderbedarf (alles iPad oder was?)“ mit Igor Krstoski anbieten zu können. Wenn Sie an dieser Schulung teilnehmen wollen, brauchen Sie sich nicht erneut zu registrieren. Der Link bleibt der Gleiche.

Alltagstechnologien prägen viele unserer Lebensbereiche in Form von Smartphones und Tablets und sind nicht mehr wegzudenken. Auch bei Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf spielen diese Mainstreamtechnologien eine wichtige Rolle, da diese schädigungsbedingte Funktionsbeeinträchtigungen kompensieren und Teilhabe sowie Bildung ermöglichen können unabhängig vom Förderort. Die Verwendung von Tablets im Unterricht wird begründet durch deren intuitives Bedienkonzept, welches sich durch geringe motorische und kognitive Anforderungen auszeichnet. Auch spielt das Konzept des Universal Design in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Vorgestellt werden soll ein Konzept Assistiver Technologien im weiten Sinne, in welchem Tablets explizit genannt werden. Es erfolgt eine Konkretisierung diverser Einsatzmöglichkeiten aus der Schulpraxis anhand diverser Benutzerschnittstellen. Es liegen Metastudien vor (vgl. Walter-Klose 2015), die deutlich machen, dass Unwissen über Assistive Technologien eine Barriere bei der Beschulung von SuS mit sonderpädagogischem Förderbedarf darstellen.

 

Referent: Igor Krstoski

 



MetaTalk-Fragestunde mit Anna & Lena 11.12.

In unseren Online-Schulungen zu MetaTalk fehlt uns aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen die Zeit, auf die vielen individuellen Fragen einzugehen, die uns im Chatfenster gestellt werden.

Deshalb möchten wir zukünftig – zusätzlich zu den Online-Schulungen – in regelmäßigen Abständen eine MetaTalk-Fragestunde anbieten, in der Teilnehmende die Möglichkeit haben, ihre speziellen Fragen zum Einsatz von MetaTalk zu klären. Die Teilnehmerzahl wird auf 20 Personen begrenzt sein. Damit wir auf alle Anliegen eingehen können, ist es wichtig, dass wir zur Vorbereitung die Fragen vorab geschickt bekommen.

Mailt die individuellen Fragestellungen bitte bis spätestens zum 1. Dezember 2023 an eine der folgenden
Adressen:
l.fischer@prentke-romich.de
a.kraus@prentke-romich.de

Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch!

Online-Schulung

Montag: 11.12.23, 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Anmeldung hier: Fragestunde