Ausgabe-Nr. 03-2017


Neu: Die dynamischen Talker PRiO 10 und PRiO 8 auf iPad-Basis

Schon seit Jahren hat sich das iPad als vielseitiges therapeutisches Hilfsmittel in der UK etabliert. Einige Apps ermöglichen auch eine Nutzung des iPads als einfache Kommunikationshilfe.

 

Mit der PRD-App „Quasselkiste“ bietet PRD nun ein eigenes Wortschatzprogramm für das iPad an und mit der PRiO-Schutzhülle ein passendes Gehäuse. Wie bei allen Kommunikationshilfen von PRD ist auch bei der Quasselkiste auf dem PRiO eine effektive Kommunikation das Ziel der Versorgung. Das Wortschatzprogramm basiert auf dem erfolgreichen Minspeak-Anwendungsprogramm „Quasselkiste 60“, mit dem bereits viele Hundert Menschen in Deutschland erfolgreich kommunizieren.


Mehr Informationen über die PRiO-Produkte finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 


Prentke Romich auf dem UK-Kongress in Dortmund

„UK spricht viele Sprachen.“ Das ist der Titel des größten Fachkongresses für Unterstützte Kommunikation im deutschsprachigen Raum, den die Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. vom 16. – 18. November 2017 in der Dortmunder Westfalenhalle veranstaltet.

Wie immer werden auch wir wieder dort sein, um Ihnen unsere etablierten Produkte und alle Neuheiten vorzustellen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch an unserem Stand im Kongresszentrum.

Mehr Informationen: www.uk-kongress.de


Zentrale Terminvergabe von PRD jetzt auch per WhatsApp erreichbar

Möchten Sie schnell einen Termin bestätigen, haben Sie eine Rückrufbitte oder ein ähnliches Anliegen, welches man mit einer Kurzmitteilung schnell klären kann? Kein Problem! Unsere Mitarbeiterinnen Tanja Schmidt und Anja Müller von der „Zentralen Terminvergabe“  sind jetzt auch über WhatsApp erreichbar. Schreiben Sie Ihre Nachricht einfach an die folgende Nummer: 0561 -78 55 917.


Nutzen der Sprachdatenanalyse RealizeLanguage in der Logopädie

Wie erfolgreich das Online-Tool RealizeLanguage eingesetzt werden kann, beschreibt uns Marina Kinkel von Logolux. Einer Praxisgemeinschaft für Logopädie in Gevelsberg:

In unserer Praxisgemeinschaft für Logopädie begleiten wir derzeit vier Patienten 1x wöchentlich für 45 Minuten im Kindes-, Jugend – und Erwachsenenalter, die erst kürzlich bzw. seit Jahren mit einem Talker  versorgt sind.

Nach Erstversorgung gilt es, mit dem Patienten und der Unterstützung der Eltern das vorhandene Standardvokabular kennenzulernen, zu festigen, pragmatisch - kommunikativ zu erarbeiten und zu stabilisieren.
Zu Beginn gestaltet sich die Vorgehensweise noch sehr übersichtlich, mit der Zeit verliert sich jedoch leicht die gezielte logopädische Intervention im Sprachdschungel.


Hinzu kommen:


Seit einem Jahr arbeiten wir mit RealizeLanguage und können anhand dieser Software

Wie wichtig effiziente Vorgehensweise in der Logopädie ist, zeigte der Bericht einer Mutter, deren Tochter seit über einem Jahrzehnt alternativ mit Standardphrasen- und sätzen kommuniziert. Zitat: „Mich hat´s aus den Socken gehauen. Meine Tochter kann sich erinnern. Sie kannte den Weg, den wir schon lange nicht mehr gefahren sind, ganz genau.“


Die Gedächtnisleistung war auch nie ein Problem, eher die Fähigkeit, adäquat Gedanken zu kommunizieren.


Und diese Patientin sagt jetzt auch klipp und klar, wo sie gerne spazieren gehen würde.


Mehr Informationen über RealizeLanguage erhalten Sie hier.

 

 


Xtreme ™ Case für Accent 800 und Accent 100 erhältlich

Damit die dynamischen Talker-Modelle Accent 800 und Accent 100 besonders gut geschützt sind, haben wir dafür eine Schutzhülle entwickelt, die härtesten Bedingungen standhält und das Gerät optimal gegen Stürze schützt.

Mehr Informationen über das Xtreme ™ Case finden Sie hier.