Ausgabe-Nr. 01-2017


Neu: LoGoFoXX 60

Mit dem neuen LoGoFoXX 60 freuen wir uns, Ihnen den Nachfolger des beliebten Wortschatzprogramms LoGoFoXX 50 für alle NovaChat und den ChatFusion präsentieren zu können.

LoGoFoXX 60 nutzt neue Funktionen der Software Chat für erweiterte grammatikalische Möglichkeiten und ein leichteres Erweitern des Vokabulars.

Leichtere Grammatik

Alle flektierbaren Wörter werden nun grundsätzlich nachträglich abgewandelt, d.h. zunächst wird das Wort in der Grundform abgerufen. Soll es gebeugt werden, erfolgt dies in einem einfachen zweiten Schritt.

Mehr grammatikalische Möglichkeiten

Adjektive können nun auch gesteigert sowie in der gesteigerten Form gebeugt werden. Modalverben stehen zusätzlich in der Form Konjunktiv II zur Verfügung.

Einfaches Erweitern des Vokabulars

Verben und Nomen sind jetzt auf ganz normalen Tasten untergebracht, das aufwändigere Erstellen von Multitasten entfällt.

Trotz 10 zusätzlicher Tasten ist die LoGoFoXX 60-Startseite sehr übersichtlich. Die neuen Felder auf der Startseite werden hauptsächlich für hochfrequente Wörter (Floskeln) verwendet.

Das Vokabular wurde im Vergleich zu LoGoFoXX 50 geringfügig erweitert. Kategorien und Symbole entsprechen wo möglich denen von LoGoFoXX 24, was einen Umstieg von LoGoFoXX 24 auf LoGoFoXX 60 erleichtert.

Wie seine Geschwister LoGoFoXX 15 und LoGoFoXX 24 nutzt auch LoGoFoXX 60 METACOM-Symbole.

 

 


Das Minspeak-Einstiegsprogramm „Quasselkiste 45“ liegt nun in Version 2.0 vor

Unser beliebtes Minspeak-Einsteigerprogramm „Quasselkiste 45“ wurde überarbeitet. Hier sind die wichtigsten Änderungen:

Die Quasselkiste 60 bietet im Gegensatz zur Quasselkiste 45 die Möglichkeit, grammatikalisch korrekte Sätze zu äußern. Möchte man dies dem Quasselkiste 45-Nutzer aufgrund seiner kommunikativen Fortschritte ermöglichen, gelingt die Umstellung einfach, da das Deckblatt der bisher genutzten Quasselkiste 45 lediglich um einige Grammatikikonen erweitert wird. Die bereits erlernten Wörter werden wie gewohnt gebildet; die Verben und Adjektive können nun zusätzlich gebeugt werden.   

Die Neuerungen ermöglichen somit ein problemloses Umsteigen auf das weiterführende Wortschatzprogramm Quasselkiste 60.


my-own-voice: Eigene Stimme nutzen auf PRD-Kommunikationshilfen

Menschen, die durch eine fortschreitende Erkrankung oder durch eine OP in absehbarer Zeit ihre Stimme verlieren werden, können ihre eigene Stimme aufzeichnen und diese später als elektronisch reproduzierte Stimme auf einer Kommunikationshilfe verwenden.

Unter dem Namen "my-own-voice" bietet PRD zusammen mit unserem Partner Acapela die Erstellung der eigenen Stimme an. 

Die Erstellung erfolgt einfach am heimischen Computer über ein Web-Interface (Browser). Man spricht vorgegebene Sätze in das am Computer angeschlossene Mikrofon. Diese werden von Acapela analysiert und gespeichert. Das Aufnehmen der Sätze ist kostenlos und sollte so früh wie möglich erfolgen, solange die eigene Stimme noch nicht beeinträchtigt ist. Das Einsprechen der insg. ca. 1500 Sätze kann in beliebig vielen Sessions erfolgen.

Kosten fallen erst an, wenn die Stimme auf einer Kommunikationshilfe installiert wird. Auf allen komplexen Kommunikationshilfen von PRD (Accent, NovaChat & ChatFusion) kann die so erzeugte eigene Stimme verwendet werden. Selbstverständlich steht die eigene Stimme nur dem Besitzer zur Nutzung Verfügung.

Weitere Infos in englischer Sprache finden Sie hier.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre/n PRD-Berater/in oder an das PRD-Büro!


Messen 2017

Prentke Romich Deutschland wird auch 2017 wieder auf vielen Messen und Kongressen für Sie mit einem Stand vertreten sein. Kommen Sie doch einfach vorbei - wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen!


NuVoice-Software-Update 2.06

Für die auf den Accent-Geräten laufende NuVoice-Software steht seit kurzem das Update auf die Version 2.06 zur Verfügung.

Das Update beinhaltet diverse Fehlerbehebungen (Bugfixes).

Internet-Update

Sie können das Update ganz einfach per Internet einspielen. Wählen Sie dazu in der Toolbox im Menü SYSTEM den Punkt "Software-Update" und dort die Option "Internet-Update".

Der Accent muss dazu per W-LAN mit dem Internet verbunden sein. Die Verbindung können Sie im Menü SYSTEM - Untermenü "Hardware-Tests" - Option "Netzwerkeinstellungen" einrichten (die Einrichtung einer Netzwerkverbindung ist auch im Hardware-Manual Ihres Accents beschrieben). Dies ist auch möglich, wenn der Accent als geschlossene Anlage konfiguriert ist.

USB-Update

Haben Sie kein W-LAN, können Sie das Update auch durchführen, indem Sie eine Update-Datei herunterladen. Kopieren Sie die Datei nach dem Download auf einen USB-Stick und schliessen Sie diesen an den Accent an.

Öffnen Sie dann in der Toolbox das Menü SYSTEM, wählen Sie "Menü Software-Update" und dort den Button "USB-Update".

Achtung: die Update-Datei "NuVoice.update" ist mit ca. 2 GB sehr groß. Planen Sie genügend Zeit für den Download ein. Sie benötigen einen USB-Stick mit mindestens 2 GB freiem Speicherplatz.

Hier können Sie die Update-Datei herunterladen (Größe 1,76 GB)